Copy
<<Anrede>>,

im letzten Newsletter 2016 haben wir die Frage gestellt, ob gute Vorsätze heutzutage noch Sinn machen. Das hält jeder so wie er es für richtig hält. Wir haben uns vorgenommen, in diesem Jahr etwas weniger zu arbeiten und achtsamer mit uns (jeder für sich selbst aber auch wir miteinander) umzugehen. Schauen wir mal, ob das klappt – wir sind optimistisch.

Mehr als Tipp denn als Vorsatz möchten wir dieses Mal etwas zum Thema „Trennung von Berufs- und Privatleben“ anbieten. Ihr kennt das bestimmt genauso wie wir selbst. Die Grenzen sind oft fließend und das ist manchmal nicht gut. Wir sind seit einem unvergesslichen Moment vor vielen Jahren kuriert, in dem unsere Tochter (damals 15) beim sonntäglichen Frühstück drohte, zu ihrer Freundin zu ziehen. Auf unsere Frage: „Warum das denn?“ kam unter Tränen die verzweifelte Antwort: „Weil ihr immer nur über eure Firma redet!“ Das war ein Weckruf und wir haben damals ein paar Dinge geändert.


Viel Spaß bei der Lektüre!

Inhalt:
 

Wer den Newsletter nicht weiter beziehen möchte, kann sich unten aus dem Verteiler austragen.

Wie hält man Firmenthemen aus dem Privatleben heraus?

Ganz einfach, indem man sich in der Firma Zeit für die Firmenthemen nimmt. Unser Tipp: Verabredet feste Zeiten für Eure Rücksprachen. Zu allererst beruflich, aber auch privat. Und vor allem: Trennt diese beiden Termine voneinander. Bei uns hatte es sich bewährt, eine wöchentliche Rücksprache an einem festen Wochentag zu einer festen Uhrzeit zu verabreden, in den Kalender einzutragen und diese 1,5 Stunden gut vorbereitet miteinander zu verbringen.

Im Ernst: Wir erstellen uns eine Tagesordnung. Jeder trägt darin ein, welche dienstlichen Punkte er besprechen möchte. Ein solches Vorgehen kannten wir aus unseren früheren Arbeitsverhältnissen und haben das gerne übernommen. Das ist Euch zu förmlich? Probiert es einfach einmal aus. Wie eine solche Tagesordnung aussehen könnte, seht Ihr hier. Den Termin schreibt Ihr am besten in Euren Terminkalender. Wir nutzen dazu Outlook und setzen immer am Jahresanfang einen Serientermin. Und wichtig: Verteidigt diesen Termin konsequent! Das ist am Anfang ungewohnt und allzu leicht kommt etwas scheinbar Unaufschiebbares oder Bedeutsameres dazwischen.
weiterlesen

Geschäftliche und private Termine managen

„Da musst Du meinen Eventmanager fragen“, ist eine beliebte Antwort, die Helmut gibt, wenn Freunde und Bekannte sich mit uns verabreden wollen und dazu ihn ansprechen. Was er damit sagen will ist, dass bei uns eine klare Regel besagt, dass Marianne der Chef der privaten Termine ist.

Und das hat sich bewährt! Wer von Euch beiden das übernimmt ist gleich, aber es sollte möglichst einen geben, der sich drum kümmert und die Fäden in der Hand behält. Erfahrungsgemäß sind es fast überall die Frauen, die im Privatbereich die Führungsrolle innehaben.

weiterlesen

Brauchen wir als Chefs auch eine Stellenbeschreibung?

In den meisten Betrieben gibt es für jeden Mitarbeiter eine Stellenbeschreibung. Das ist gut, denn so wissen alle was in dieser Position von einem erwartet wird und im jährlichen Mitarbeitergespräch ist das ein wichtiger Leitfaden zum Loben oder Fördern. Nun einmal Hand aufs Herz: Wer von Euch hat eine Stellenbeschreibung für Chef und Chefin? Wir finden das in unserer Beratungspraxis nur ganz selten vor. Dabei ist das ganz wichtig. Jeder weiß, was in seiner Verantwortung liegt und was er vom anderen erwarten kann. Manchmal schafft das zusätzliche Klarheit, was die Aufgabenteilung angeht. Und das kann man auch an die Mitarbeiter kommunizieren. Die sollten ganz genau wissen, an wen sie sich mit welcher Frage wenden können.

Wenn Ihr noch keine Stellenbeschreibungen habt, setzt Euch doch einmal hin und schreibt auf Kärtchen, wer von euch welche Aufgabe hat. Prüft dann, ob es Dubletten gibt und ob es Aufgaben gibt, die ein anderer machen kann. Mehr zum Thema Stellenbeschreibung und Aufgabenteilung vom Führungsduo gibt es in einem unserer nächsten Newsletter.

 

Unsere Bücher hier bestellen!

Einfach eine E-Mail an "post@powerpaare.net" schreiben (Adresse nicht vergessen!).



Die FIRMA, unser LEBEN und ICH | Das effektive Erfolgstraining für Unternehmerpaare
178 Seiten, Hardcover, 24,50 Euro

Ich & Du und die Firma | Kleine Ermutigung für Unternehmerpaare
92 Seiten, Hardcover, 14,95 Euro

Kennt Ihr die "Stille Stunde"?

Dieser Begriff kommt aus dem Zeitmanagement. Was steckt dahinter? Nun ganz einfach die Idee, sich jeden Tag eine bestimmte Zeit (30 bis 60 Minuten) zu gönnen, in der nichts und niemand einen stört. Jeder von uns kennt das: Man möchte an etwas arbeiten, was wirklich hohe Konzentration benötigt, aber immer macht ein Störfaktor das zunichte – das Telefon, der Mitarbeitende mit einer Frage, die neue E-Mail usw. Nachgewiesenermaßen ist es so, dass jeder nach einer Störung viel Zeit braucht, um wieder da anzusetzen, wo er unterbrochen wurde.
weiterlesen
Wer möchte, kann sich unsere farbenfrohen "Bitte nicht stören"-Schilder als pdf-Datei downloaden!

 
Hier Schilder downloaden

Streit ist der erste Schritt zur Versöhnung

Es geschieht immer mal wieder. Wir streiten uns. Mal weil es um die Firma geht, zum Beispiel um die Planung von Terminen (wenn Marianne wegen eines Seminartermins ihre Herbst-Wallfahrt absagen muss), mal um die Frage, ob wir diese oder jene Einladung annehmen oder nicht. Heutzutage finden wir schnell wieder zueinander und es ist jedem von uns möglich den ersten Schritt zu machen. Früher war das schwieriger und es passierte auch, dass wir in der Firma deutlich zeigten, dass der Haussegen schief hängt.

Doch Vorsicht! Das ist nicht gut. Die Mitarbeitenden tuscheln und auch Kunden haben für Missstimmung zwischen Chef und Chefin ein feines Näschen. Deshalb versucht, folgende Vorschläge zu prüfen:

Streit zuhause, wegen was auch immer, bleibt auch dort. Im Betrieb wird miteinander kommuniziert und zwar sachlich und höflich. Niemand sollte etwas merken.
weiterlesen

Eine Geschichte über Vergeben und Versöhnen




Ein Vater und sein Sohn lebten friedlich und in völliger Eintracht von dem Ertrag ihrer Felder und Herden. Sie arbeiteten miteinander und teilten gemeinsam, was sie ernteten. Dann fing alles durch ein kleines Missverständnis an. Danach kam es zu gegenseitigen Vorwürfen. Eine immer größer werdende Kluft bildete sich zwischen ihnen, bis es zu einem heftigen Streit kam. Fortan mieden sie jeglichen Kontakt und keiner sprach mehr ein Wort mit dem anderen.
Eines Tages klopfte es an der Tür des Sohnes.
weiterlesen

Heute ist Valentinstag!

Das soll kein Appell sein, übertrieben viel Geld für einen Blumenstrauß auszugeben. Aber eine kleine Aufforderung, ihm oder ihr genau heute einmal zu sagen, warum man froh ist, dass es ihn/sie gibt, was das Leben durch die Beziehung mit ihm/ihr bereichert und wie froh man ist Euer besonderes Lebensmodell miteinander zu teilen. Das macht glücklich und schafft einmal mehr die Balance zwischen Ich & Du und die Firma. Probiert es aus! Wir gehen heute Abend übrigens in ein kleines Restaurant essen und gönnen uns ein Valentins-Menü. Wir freuen uns drauf.
Wenn Ihr noch mehr Spaß & Freude wollt und dabei und auch etwas für mehr Erfolg und Lebensglück tun wollt, so schaut Euch diese Termine an. Denn dann finden in diesem Jahr unsere Workshops statt.
Nähere Informationen zu diesem Workshop lest Ihr hier. Die Kosten fürs Seminar inkl. 2 Mittagessen, 1 Abendessen und Pausengetränke betragen 625 € pro Person (Premiumseminar 705 € pro Person). Di Übernachtung und die Getränke zum Essen zahlt Ihr selbst.
 
Termin 1: 23./24. Juni 2017 Solingen
Hotel Wipperaue, Wipperaue 3, 42699 Solingen

www.wipperaue.de
Zimmerpreis: DZ 174 €
Hier geht es zum Anmeldefax!
 
Termin 1: 14./15. September 2017 Aumühle bei Hamburg
Hotel Fürst-Bismarckmühle, Mühlenweg 3, 21521 Aumühle

www.bismarckmuehle.com  
Zimmerpreis: DZ 109 €
Hier geht es zum Anmeldefax!
 
Termin 3: 28./29. September2017 Niemegk bei Berlin

Landhaus Alte Schmiede,
Dorfstraße 13, 14823 Niemegk-Lühnsdorf

www.landhausalteschmiede.de
Zimmerpreis: DZ 92 €
Hier geht es zum Anmeldefax!
 
Termin 4: Premiumseminar 15./16. November 2017 Bad Birnbach
Hofgut Hafnerleiten, Brunndobl 16, 84364 Bad Birnbach

Die Seminargebühr für dieses Premiumseminar beträgt 705 € pro Person. Die Seminarverpflegung (1 Abendessen, 2 Mittagessen und Pausengetränke) ist im Preis enthalten. Getränke zum Essen und die Hotelübernachtung zahlt Ihr beim Auschecken im Hotel. Die Organisation des Seminars hat das Hotel übernommen. Also bitte gleich dort anmelden (siehe Anmeldefax).

www.hofgut.info
Zimmerpreis: DZ 100 €
Hier geht es zum Anmeldefax!

Teilnehmer- Feedback zum Premiumseminar in Bad Birnbach:
Das Seminar im Hofgut Hafnerleiten hat uns sehr gut getan. Es gab uns die Möglichkeit, die Firma und uns aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Der Abgleich mit den anderen Unternehmer-Paaren war überaus bereichernd. Die Unterlagen und Beispiele sind sehr treffend und umfangreich. Das Seminar hat Langzeitwirkung! Die Ruhe und Abgeschiedenheit der Hotelanlage hat zusätzlich zur Wirkung beigetragen.

Warum andere Paare das auch machen sollten, ganz klar. Gleiche Ausgangssituation, man kann mal offen als Unternehmer sich austauschen; das Gesprächsklima war sehr offen, auch von Frau zu Frau oder Mann zu Mann. Private Probleme werden hier angesprochen und man ist bemüht, eine Lösung zu finden. Und das Ergebnis war aus unserer Sicht nur positiv. Beziehung wird gestärkt!



Copyright © 2017 Becker Consulting GmbH, All rights reserved.

Unsere E-Mail-Adresse lautet:
post@powerpaare.net

Becker Consulting GmbH
Dortmunder Str. 2
Kaarst 41564
Germany

Add us to your address book



Meine E-Mail-Adresse ändern
Newsletter abbestellen 

Email Marketing Powered by Mailchimp