STUBERHOLZ Nachrichten Juni 2015

«Viele zukünftige Bauherren wollen ihr Projekt erleben, spüren und riechen, und zwar bevor es losgeht. Genau dies können Sie in der Ausstellung Treffpunkt Holz tun.» 


Nik Stuber

Stuber macht aus weniger mehr – Einladung Anlass

Guten Tag <<First Name>> <<Last Name>>

2015 wird als Jahr der Neuausrichtung in die Firmengeschichte eingehen – und das meine ich im positiven Sinn. Am meisten freue ich mich auf die Eröffnung der Ausstellung «Treffpunkt Holz». Auf über 700 Quadratmetern können Interessierte ihr zukünftiges Eigenheim in Gedanken durchschreiten und gleichzeitig alle Elemente live erleben. «Treffpunkt Holz» ist eine permanente Ausstellung mit allen Elementen eines zeitgemässen (Holz)Baus – innen und aussen. Das Tolle daran ist, dass die Lokalität – eine der, meiner Meinung nach, schönsten alten Hallen auf dem Firmengelände – wieder auflebt. Und weil es dort so schön ist, haben wir auch noch alle Büros in die gleichen vier Wände gezügelt. In den Räumlichkeiten befindet sich zudem ein Seminarraum, in welchem spannende Veranstaltungen stattfinden und welcher auch gemietet werden kann. Ein Besuch bei uns in Schüpfen lohnt sich also allemal – sei es für einen Rundgang in der neuen Ausstellung, für eine Veranstaltungsteilnahme oder für eine Werksbesichtigung.

Alle Informationen – Sie ahnen es schon – finden Sie auf www.stuberholz.ch

Ihr Nik Stuber

Inhaltsübersicht

 

Stuber macht aus weniger mehr

Das Traditionsunternehmen Stuberholz aus Schüpfen hat sich in den letzten zwei Jahren stark verändert. Anfang Juli 2015 eröffnet Stuber auf mehr als 700 Quadratmetern eine neuartige Ausstellung zum Thema Bauen mit Holz – im energetisch sanierten Firmengebäude.
 
Seit Stuber 2012 verkündet hat, künftig auf die Produktion von verleimten Holzträgern zu verzichten, ist es vermeintlich ruhig geworden um das Unternehmen. Wer aber am von Weitem sichtbaren Gebäude vorbeigefahren ist, konnte feststellen, dass sich einiges getan hat. Tatsächlich wurde das Hauptgebäude aufwändig saniert und es wurden verschiedene Bereiche neu angeordnet. Die Einstellung der Brettschichtholzproduktion hat Raum geschaffen – auch für neue Ideen.
 
Neue Zimmerei ermöglicht grössere Aufträge
Sowohl Fläche als auch Umsatz der vorher akut unter Platznot leidenden Zimmerei wurde seit 2012 verdreifacht. Im Rahmen der räumlichen Veränderung wurden zudem die internen Prozesse optimiert – ohne gross in Maschinen zu investieren. Dank dieser neuen Prozesse sind Objekte wie aktuell die viergeschossige Schule Avenir 33 in Delémont überhaupt erst möglich geworden. Der Auftrag über mehr als 2 Millionen Franken umfasst den Elementbau sowie die Fenstermontage und ist eine neue Liga für Stuber. Auch konnte der grösste Teil, der vom Abbau betroffenen Mitarbeiter in der wachsenden Zimmerei weiterbeschäftigt werden. Heute beschäftigt Stuberholz wieder 50 Mitarbeiter – Tendenz leicht steigend.
 
Ganzes Areal genutzt dank zweier neuer Mieter
Die ehemalige Zimmerei wurde an die einheimische Spenglerei-Unternehmung AMD Dach + Gebäudetechnik vermietet. Und auch in die ehemalige Lamellenlagerhalle ist wieder Leben eingekehrt. Die Veranstaltungstechnikfirma Livesound hat Lager und Büros in die 1200 Quadratmeter grosse Halle verlegt.

Saniertes Hauptgebäude mit neuer Ausstellung
Die grösste Veränderung ist im Hauptgebäude geschehen. Bei diesem wurde die ganze Aussenhülle inklusive Fenster saniert. Zudem wurde eine 360 Quadratmeter grosse Photovoltaikanlage installiert, welche Strom für 15 Haushaltungen produziert und umgerechnet 30 Tonnen CO2 pro Jahr einspart. Ebenfalls wurde das ganze Innenleben saniert und damit Platz für ein neues Büro sowie eine neuartige Ausstellung geschaffen. Das Investitionsvolumen für das ganze Projekt beträgt über eine Million Franken. Die Ausstellung «Treffpunkt Holz» ist Kernstück des Umbaus und auch ein wichtiger Eckpfeiler der neuen Strategie von Stuberholz. Auf über 700 Quadratmetern können interessierte Personen, mit oder ohne Begleitung eines Architekten, alle Elemente eines Holzbaus besichtigen. 14 Aussteller zeigen von der Gebäudehülle bis zum Innenausbau alles, was sich viele auf Papierplänen oder vor dem Bildschirm schlecht vorstellen können.
Konkret sind die Bereiche Gestaltung, Gebäudehülle, Innenausbau, Gebäudeenergieeffizienz und Gebäudeumgebung in der Ausstellung vertreten. Der Besuch im «Treffpunkt Holz» ist kostenlos. Wer eine Führung und fachmännische Beratung für sich beanspruchen möchte, dem wird empfohlen, sich anzumelden.
 
Nachhaltiges Wachstum auch durch Veranstaltungen
Die vor über 125 Jahren in Schüpfen, mit einer Handvoll Mitarbeitenden, gegründete Firma Stuberholz richtet den Firmensitz mit der neuen Ausstellung erstmals in der Firmengeschichte auf Besucher vor Ort aus.
Im integrierten Seminarraum werden auch regelmässig Informationsveranstaltungen, rund um das Thema nachhaltiges Bauen mit Holz, stattfinden. Der Raum bietet Platz für maximal 50 Personen und kann auch von Dritten gemietet werden. Nik Stuber meint: «Bei der eigenen Lokalität leben wir vor, was auch bei vielen Projekten das Thema ist: Wir wecken das Potential, welches in der Substanz steckt. Man muss nicht unbedingt neu bauen, sondern das bestehende Potential ausschöpfen. Es kommt mir vor, als würde ich einen Frosch wachküssen.» Auch bei einem grossen Teil der Aufträge von Stuber steht das Thema Nachhaltigkeit im Zentrum. Die 50 Mitarbeiter haben sich der Vision der 2000-Watt-Gesellschaft verschrieben und können nun mit dem sanierten Gebäude, mit der Ausstellung sowie mit weiteren neuen Dienstleistungen noch mehr Akzente in diese Richtung setzen.

Ausstellung «Treffpunkt Holz»

Auf über 700 Quadratmetern können Interessierte ihr zukünftiges Eigenheim in Gedanken durchschreiten und gleichzeitig alle Elemente live erleben. «Treffpunkt Holz» ist eine permanente Ausstellung mit allen Elementen eines zeitgemässen (Holz)Baus – innen und aussen.
Sind Sie Bauherr (oder möchten Sie einer werden)? Möchten Sie bauen, umbauen, erweitern oder sich einfach inspirieren lassen? Können Sie sich Ihr Projekt aufgrund von Plänen und farbigen Animationen auf Papier und Bildschirm immer noch nicht richtig vorstellen? Dann sollten Sie sich für einen Termin in der Ausstellung «Treffpunkt Holz» anmelden. Hier können Sie alle Komponenten Ihres Bauprojektes konkret erleben – und wenn Sie möchten, anfassen, daran riechen und mögliche Kombinationen austesten.
Sind Sie Architekt, Planer oder Bauzulieferer? Kann sich Ihr Kunde nicht vorstellen, wie das fertige Projekt aussehen wird oder wie sich ein Element mit anderen kombinieren lässt? Dann sollten Sie sich zusammen mit Ihrem Kunden in der Ausstellung «Treffpunkt Holz» anmelden. Hier können Sie Ihre Produkte in Kombination mit vielen anderen Bau-Komponenten zeigen.
Führung und Anmeldung
Die Ausstellung kann mit oder ohne Führung besichtigt werden. Damit Sie umfangreich profitieren können, wird die Begleitung durch eine Fachperson empfohlen. Auf Wunsch können Sie im Anschluss an Ihren Rundgang durch die Ausstellung noch eine Werksbesichtigung anhängen und live dabei sein, wenn ein Bauwerk aus Holz entsteht.

Events im «Treffpunkt Holz»
Regelmässige Informationsveranstaltungen machen die Ausstellung «Treffpunkt Holz» erst zu einem Treffpunkt. Diese Events werden einerseits durch STUBERHOLZ sowie durch die vielen Aussteller organisiert. Andererseits haben auch Sie die Möglichkeit, den Schulungsbereich für Ihren Anlass zu buchen. Sei es eine Sitzung, eine Degustation, eine Produktpräsentation oder ein Kundenanlass – hier finden Sie die idealen Rahmenbedingungen für Ihren Anlass.

Anlass «Lösungen wachsen»  


Tag der offenen Türen, Eröffnung der Ausstellung am
4. Juli 2015 in Schüpfen.

Gemeinsam Lösungen wachsen lassen – aus Holz. Das schreibt sich die Firma STUBERHOLZ auf die eigene Fahne. Wie das konkret gemeint ist, erfahren die Besucher an diesem Anlass.

Eröffnung der Ausstellung «Treffpunkt Holz»
Auf über 700 Quadratmetern können Interessierte ihr zukünftiges Eigenheim in Gedanken durchschreiten und gleichzeitig alle Elemente live erleben. «Treffpunkt Holz» ist eine permanente Ausstellung mit allen Elementen eines zeitgemässen Holzbaus – innen und aussen.
 
Gläsernes Werk
Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen unserer Fertigung und seien Sie live dabei, wenn ein Bauwerk aus Holz entsteht.
 
Offene Türen
Besichtigen Sie die riesigen Firmengebäude auf über 5000 Quadratmetern und spüren Sie die über 125-jährige Firmengeschichte hautnah.
Ort
STUBER & CIE AG, Sägestrasse 22, 3054 Schüpfen

Datum
Samstag, 4. Juli 2015

Zeit
10.00 bis 16.00 Uhr

mehr von STUBERHOLZ

Vor kurzem realisierte Projekte:


Möchten Sie erfahren, wo STUBERHOLZ
vor kurzem gearbeitet hat?

Hier geht’s zu den Referenz-Objekten

Termine

STUBERHOLZ
Sägestrasse 22
3054 Schüpfen
Tel 031 879 59 59
info@stuberholz.ch
www.stuberholz.ch
Copyright © 2015 STUBER & CIE AG Holzbau
Alle Rechte vorbehalten.

Hier geht's zum Impressum von Newsletter und Webseite.

Newsletter abmelden    Information aktualisieren