Copy
Der Newsletter der okaj zürich erscheint 11x jährlich und richtet sich an an der Kinder- und Jugendförderung Interessierte.

Newsletter der okaj zürich - März 2021

Liebe an der Kinder- und Jugendförderung Interessierte

Die Schweiz ist erneut in eine Phase der Lockerungen eingetreten. Dank den Lobbying-Erfolgen des DOJ und weiterer Akteur*innen hat der Bundesrat die Massnahmen für die Schweizer Jugend deutlich gelockert und in einem eigenen Artikel 6g der aktualisierten Verordnung berücksichtigt: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre können ab 1. März 2021 den meisten sportlichen und kulturellen Aktivitäten wieder nachgehen. Im Freien sind Menschenansammlungen und Treffen im Familien- und Freundeskreis mit maximal 15 Personen erlaubt.

Die Vorbereitungen zur 1. Konferenz der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich sind im Endspurt: Zu den ersten beiden Teilen des Abschlusses des Gesamtprogramms "Gemeinsame Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich" am 9. März bzw. 23. März 2021 können sich interessierte Akteur*innen die nächsten Tage noch anmelden. Wir freuen uns, die Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich gemeinsam mit den Akteur*innen weiterzuentwickeln.

Wer "nur" an der Präsentation der Ergebnisse Interessiert ist, kann sich am 9. März 2021 spontan einschalten (Link ab 5. März 2021 auf okaj.ch). Das Programm:
  • Begrüssung durch die beiden Projektpartner okaj zürich und ZKS - Zürcher Kantonalverband für Sport
  • Grusswort von Regierungsrat und Sportminister Mario Fehr
  • Input von Prof. Dr. Stefan Schnurr, dem Institutsleiter Kinder- und Jugendhilfe der FHNW Soziale Arbeit, zum Thema "Kinder- und Jugendförderung als Beitrag zur Demokratiebildung"
  • Präsentation der Ergebnisse aus der Bestandsaufnahme und Bedarfserhebung des Gesamtprogramms (okaj zürich & FHNW Soziale Arbeit)
Schweizweit erstmalig besteht ein vertiefter Einblick in die Förder- und Partizipationsstrukturen und -angebote eines ganzen Kantons – ein spannender Abend ist garantiert. Erzählen Sie's gerne weiter!

Beste Grüsse
okaj zürich

1. Im Fokus bei der okaj zürich

> alle Veranstaltungen der okaj zürich
Veranstaltungen der okaj zürich:
Die Art der Durchführung richtet sich nach den aktuellen Umständen und Massnahmen und ist auf unserer Website immer aktuell. Wir halten uns an die nationalen und kantonalen Empfehlungen und Weisungen und setzen unser Schutzkonzept konsequent um.
Psychische Probleme bei Jugendlichen: Wirkt Corona als Brennglas?
24. März 2021, 17.30 bis 18.30 Uhr, online
Kinder und Jugendliche leiden besonders unter Corona – das war in den vergangenen Wochen immer wieder Thema in der Tagespresse. Stimmt das oder verstärken die Pandemiemassnahmen einfach bestehende Problematiken?
In einem ersten Teil wird anhand von Studien die psychische Gesundheit unserer Jugendlichen und deren Entwicklung seit Ausbruch der Pandemie thematisiert. Im zweiten Teil befassen sich die Teilnehmenden damit, wie sie die Jugendlichen in dieser Zeit unterstützen können.
> Mehr zur Weiterbildung und Anmeldung (Anmeldeschluss: 14. März 2021)

Drei Informationsveranstaltungen für Behördenmitglieder und ein JUGENDarbeitZHmorge: Mit wirkungsvoller Offener Kinder- und Jugendarbeit und Kinder- und Jugendförderung in die Zukunft
25. März, 21. April, 5. Mai 2021 / 8. April 2021, online
Die okaj zürich organisiert im März, April und Mai 2021 online Informationsveranstaltungen für Behördenmitglieder und einen JUGENDarbeitZHmorge im April 2021 für Fachpersonen mit dem Ziel, eine wirkungsvolle Kinder- und Jugendförderung langfristig zu sichern.
Gemeindevertreter*innen und Jugendarbeitende können sich ab sofort anmelden.
> Mehr zu den Informationsveranstaltungen vom 25. März, 21. April und 5. Mai 2021 und Anmeldung
> Mehr zum JUGENDarbeitZHmorge vom 8. April 2021 und Anmeldung

SPOiZ-Grundkurs
30. März 2021, 18.30 bis 22.00 Uhr, Centrum 66, Zürich
Die Ausbildung für Multiplikator*innen richtet sich an alle Leiter*innen von J+S-Ausbildungskursen, die in Zukunft ihre Kurse unter SPOiZ anmelden möchten. Fachpersonen der Suchtpräventionsstellen vermitteln praxisnah, wie die Inhalte von SPOiZ in die J+S-Kurse integriert werden können.
> Mehr zum Kurs und Anmeldung

SPOiZ-Aufbaukurs
22. April 2021, 18.30 bis 20.30 Uhr, Centrum 66, Zürich
Durch den Besuch des Aufbaumoduls können Leiter*innen ihre J+S-Kurse für ein weiteres Jahr bei SPOiZ anmelden. Während der Grundkurs hauptsächlich der Vermittlung von Grundwissen und Methoden gewidmet war, liegt der Fokus des Aufbaumoduls auf dem Austausch und der Weiterentwicklung des individuellen Know-hows. Ausgehend von vorgängig abgefragten Fallbeispielen, Fragen und Problemstellungen der Teilnehmenden werden gemeinsam Lösungsansätze entwickelt, um die Suchtprävention im Jugendverein noch praxisnäher zu gestalten.
> Mehr zum Kurs und Anmeldung

Klimaneutrale Jugendarbeit
22. April 2021, 9.00 bis 13.00 Uhr, Paulus Akademie, Zürich
Im Workshop wird eine Auslegeordnung gemacht: Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse sind gesichert? Welche Gruppierungen sind in der Klimabewegung aktiv? Bei welchen sind Jugendliche die entscheidenden Akteur*innen? Und wie können wir in der Jugendarbeit authentisch Klimaschutz vermitteln? Wir entwickeln gemeinsam Projekte zum Thema, fragen uns aber auch, wie wir den Ängsten der Jugendlichen positiv begegnen können.
> Mehr zur Weiterbildung und Anmeldung (Anmeldeschluss: 1. April 2021)

SPOiZ-Aufbaukurs
22. April 2021, 18.30 bis 20.30 Uhr, Centrum 66, Zürich
Durch den Besuch des Aufbaumoduls können Leiter*innen ihre J+S-Kurse für ein weiteres Jahr bei SPOiZ anmelden. Während der Grundkurs hauptsächlich der Vermittlung von Grundwissen und Methoden gewidmet war, liegt der Fokus des Aufbaumoduls auf dem Austausch und der Weiterentwicklung des individuellen Know-hows. Ausgehend von vorgängig abgefragten Fallbeispielen, Fragen und Problemstellungen der Teilnehmenden werden gemeinsam Lösungsansätze entwickelt, um die Suchtprävention im Jugendverein noch praxisnäher zu gestalten.
> Mehr zum Kurs und Anmeldung

Suchtprävention von heute und morgen
27. Mai 2021, 9.00 bis 14.00 Uhr, Centrum 66, Zürich
Gemeinsam mit Fachpersonen der regionalen Suchtpräventionsstellen gehen die Teilnehmenden der Frage nach, wie sich die Suchtprävention heutzutage in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit gestaltet. Welche Aufgaben und Rollen übernehmen Jugendarbeitende dabei in ihrem Berufsalltag? Welche Haltung leitet sie in ihrem professionellen Handeln? In dieser Weiterbildung erfahren die Jugendarbeitenden, was Früherkennung und -intervention bei Jugendlichen bedeuten und wie Selbstschutz und Lebenskompetenzen der Jugendlichen gestärkt werden können. Die Anwesenden entwickeln ein gemeinsames Verständnis der Suchtprävention und können dies in ihre berufliche Praxis transferieren.
> Mehr zur Weiterbildung und Anmeldung (Anmeldeschluss: 7. Mai 2021)

Fankultur und der Sozialraum Stadion
28. Mai & 1. Oktober 2021, 9.00 bis 14.00 Uhr, Paulus Akademie, Zürich
Diese Weiterbildung dient dem Wissenszuwachs, der Sensibilisierung und der Erweiterung der Handlungskompetenzen der Bezugspersonen in der Arbeit mit Jugendlichen. Dabei werden Grundlagen zur Fankultur und Definitionen vermittelt, die Wirkung der öffentlichen Wahrnehmung und die Ist-Situation der Schweizer Fankultur beleuchtet. Die Haltungen und Arbeitsgrundlagen der Fanarbeit Schweiz werden ebenso erläutert wie die Verhaltens- und Denkmuster von Fanszenen. Dies soll ermöglichen, die Bezüge zur Offenen Jugendarbeit herzustellen.
> Mehr zur Weiterbildung und Anmeldung Mai (Anmeldeschluss: 14. Mai 2021)
> Mehr zur Weiterbildung und Anmeldung Oktober (Anmeldeschluss: 17. September 2021)

SummerLAB 2021
7. - 11. Juni 2021, Herzberg, Asp ob Aarau
Beziehung – die Grundlage für Kooperation, Zusammenarbeit und non-formale Bildung: Das SummerLAB ermöglicht die Schärfung der eigenen Wahrnehmung in Bezug auf Kooperationen und die Überprüfung der eigenen Rolle als Führungs- oder Beratungsperson. Es hilft dabei, verborgene Gruppenthemen besser zu erkennen und zu lösen.
Das 5-tägige gruppendynamische SummerLAB richtet sich an Fachpersonen der Kinder- und Jugendförderung, der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Schulsozialarbeit.
> Mehr zur Weiterbildung und Anmeldung (Anmeldeschluss: 12. Mai 2021)

Save the date: Delegiertenversammlung 2021 der okaj zürich und Teil 3 (Abschlusspräsentation) der 1. Konferenz der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich
24. Juni 2021, 18.30 bis 21.00 Uhr, online/hybrid/Präsenzveranstaltung
Zu dieser Veranstaltung werden wir im Laufe des 2. Quartals 2021 informieren.
> Mehr zur Veranstaltung

Save the date: Fachtagung Partizipation
18. November 2021, online/hybrid/Präsenzveranstaltung
Die okaj zürich plant im Herbst eine Fachtagung zur Partizipation. Zu dieser Veranstaltung werden wir in den nächsten Monaten informieren.
> Mehr zur Veranstaltung

2. Aus der Welt rund um die Kinder- und Jugendförderung

Kinder- und Jugendförderung in Zeiten von COVID-19:
Die okaj zürich bündelt für Jugendarbeitende und weitere Personen in der Kinder- und Jugendförderung ihre Informationen und Empfehlungen, einen aktuellen Medienspiegel zur Situation der Kinder und Jugendlichen, ihre Medienmitteilung zum Themenfeld sowie die für die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) und Kinder- und Jugendförderung (KJF) relevanten Vorlagen, Berichte und Linksammlungen: https://okaj.ch/covid-19.

Und du so?
"Und du so?" ist ein Angebot zur Stärkung der psychischen Gesundheit von Jugendlichen. Gerade in der aktuellen Zeit ist die Sensibilisierung rund um dieses Thema enorm wichtig. Die Website von "Und du so?" gibt Tipps und Infos dazu, wie Jugendliche gesund bleiben und wo sie Unterstützung holen können, wenn sie sie brauchen.
Sprich darüber und lass es dir gut gehen.
> Mehr zum Projekt

SUP2020 - Auseinandersetzung mit Suchtprävention in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit
Euer Jugi, eure Jugendarbeitsstelle oder euer Verband plant ein Projekt zu Sucht und Gesundheit? SUP2020 finanziert es. Das Projekt wurde 2020 initiiert und läuft vorerst unbefristet.
Teilnehmen können alle Jugendarbeitsstellen oder Jugendverbände im Kanton Zürich, die ein SUP2020-Vorhaben entwickeln möchten und die entsprechenden Kriterien erfüllen. Nichts wie los: Website aufrufen, Kriterien erfüllen, Antrag einreichen, Projekt umsetzen!
> Mehr zum Projekt und Vorhaben einreichen

Online-Umfrage "Kinder und Jugendliche im Freizeitbereich schützen"
Die okaj zürich möchte die Aktivitäten und Kompetenzen von Vereinen, Jugendverbänden und der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Zürich zur Prävention von sexuellen Übergriffen bei Kindern und Jugendlichen im Freizeitbereich erfassen sowie den Bedarf an Präventionsangeboten erheben. Aus diesem Grund beteiligen wir uns an der Umfrage "Kinder und Jugendliche im Freizeitbereich schützen" und laden euch herzlich ein, an der Umfrage teilzunehmen und sie anderen in diesen Arbeitsfeldern tätigen Personen weiterzuleiten. Die Beantwortung des Fragebogens erfolgt anonym und dauert rund 10 Minuten für Eltern bzw. ca. 20 Minuten für Vereine, Verbände und Fachpersonen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Jede Teilnahme leistet einen wichtigen Beitrag zum Erarbeiten konkreter Verbesserungen.
> Mehr zum Projekt
> Zur Umfrage (Teilnahmeschluss: verlängert bis 31. März)

Internationaler Tag der Demokratie am 15. September: Kick-off am 24. März
Ab 2021 will Campus für Demokratie den von der UNO deklarierten Internationalen Tag der Demokratie am 15. September stärken und lädt dazu ein, an diesem Tag eine Aktivität zum Thema politische Bildung oder Partizipation zu planen. Geplant sind bereits ein Logo-Wettbewerb und ein Kick-Off-Event am 24. März (in Nidau und online), für den man sich jetzt anmelden kann. Mehr zum Tag der Demokratie folgt laufend auf ihrer Website.
> Mehr erfahren und anmelden (Anmeldeschluss: 17. März 2021)

Warum Schminkkurse in Jugendtreffs keine Bankrotterklärung sind
Weiterhin besuchen mehr Jungs als Mädchen den Jugendtreff. Das soll sich endlich ändern. Mädchenspezifische Angebote sind das Eine. Das Andere: reflektierte Jugendarbeiter*innen. Ein Artikel zum Spagat zwischen Schminktipps und Boxkurs mit einem Gespräch mit Leona Klopfenstein, Projektleiterin bei der okaj zürich.
KOSMOS ist eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG; Stuttgart. Die Verwendung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Kosmos-Verlags. Ab März 2021 wird das Magazin den neuen Namen KALEIO tragen.
> Artikel vom 12. Februar 2021 im Kosmos/Kaleio lesen

Einführung von Stimmrechtsalter 16
Nachdem der Nationalrat im September 2020 für die parlamentarische Initiative (19.415) von Sibel Arslan über das Stimmrechtsalter 16 gestimmt hat, hat sich gestern nun auch die Staatspolitische Kommission des Ständerats (SPK-S) für das Stimmrechtsalter 16 ausgesprochen. Das ist historisch: Nun wird zum ersten Mal in der Geschichte der Schweiz ein Verfassungstext für die Einführung von Stimmrechtsalter 16 ausgearbeitet.
> Mehr zur parlamentarischen Initiative

Citoyonneté: Mitreden, mitgestalten und mitentscheiden – unabhängig von Alter, Herkunft oder Geschlecht
Die SAJV setzt sich in Partnerschaft mit der Eidgenössischen Migrationskommission EKM für die Förderung der Citoyenneté bei Kindern und Jugendlichen ein. Im Mandat erhält die SAJV den Auftrag, die Mitbestimmung und Mitgestaltung durch Kinder und Jugendliche in der Gesellschaft zu stärken. EKM und SAJV sind überzeugt, dass Partizipation eine wesentliche Voraussetzung für den Zusammenhalt der Gesellschaft ist.
> Mehr zum Projekt

Kinderombusstelle im Januar 2021 erfolgreich gestartet
100’000 Kinder und Jugendliche kommen jährlich mit dem Schweizer Rechtssystem in Berührung. Bis die öffentlich-rechtliche Ombudsstelle für Kinderrechte ihren Betrieb aufnimmt, schliesst die unabhängige privatrechtliche Stiftung Ombudsstelle Kinderrechte Schweiz diese Lücke und übernimmt diverse Aufgabenbereiche als Modellvorhaben/Pilotprojekt für die zukünftige öffentlich-rechtliche Stelle.
Das Tätigkeitsgebiet der Stiftung ist gesamtschweizerisch aufgegleist. Es umfasst folgende Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche und Expertise für Fachpersonen im Rechtssystem mit dem Ziel eines schweizweiten kindsgerechten Rechtssystems.
> Mehr zur Ombudsstelle Kinderrechte Schweiz

Beruf und Lehrstelle finden während Corona
Berufswahl und Lehrstellensuche sind für junge Menschen schon in normalen Zeiten prägend und herausfordernd – die Corona-Pandemie erschwert diesen Prozess nun spürbar. Die Berufsberatung unterstützt Jugendliche dabei, in der aktuellen Situation zurechtzukommen, und hilft beim Finden von Beruf und Lehrstelle.
> Mehr im BIZ-Newsletter 1/2021 lesen

Atelier 2021 & Workshop Klappe Auf! der Schweizer Jugendfilmtage
Filmfanatiker*innen aufgepasst: Du bist ein*e Filmfanatiker*in und hast Freude am Schreiben? Dann melde dich für das Atelier Festivalbericht an und wirf einen Blick hinter die Kulissen der 45. Ausgabe der Schweizer Jugendfilmtage. Du bekommst eine Einführung in die Filmpublizistik und lernst unter anderem, worauf beim Schreiben eines Interviews zu achten ist. Am Ende des Ateliers wird einer der Berichte auserwählt und im Cinema Jahrbuch veröffentlicht.
> Mehr zum Atelier 2021 und Anmeldung

Am Samstag, 20. März 2021 wiederum findet im Rahmen der Schweizer Jugendfilmtage zum sechsten Mal der Netzwerk- und Nachwuchsförderungstag "Klappe Auf!" statt. Nachwuchstalente haben die Gelegenheit, ihre Filmideen zu entwerfen, zu präsentieren und mit Profis aus der Film- und Festivalbranche in Kontakt zu kommen. Der Tag ist für alle Teilnehmenden (zwischen 16 und 25 Jahren, Einzelpersonen oder Gruppen) kostenlos. Kein Vorwissen nötig – egal ob Anfänger*in oder Profi: seid dabei!
> Mehr zum Workshop "Klappe Auf!" und Anmeldung

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf gesundheitsbezogene Belastungen und Ressourcen der Bevölkerung
Das neu erschienene Arbeitspapier der Gesundheitsförderung Schweiz stellt ausgewählte Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie in der Schweiz zusammen, um Fachleute der Gesundheitsförderung und Prävention zu unterstützen.
> Mehr im Arbeitspapier 52 der Gesundheitsförderung Schweiz

StreetSoccer-Anlage der Jugendarbeit Regensdorf
Interessierte Institutionen der offenen Kinder- und Jugendarbeit und Schulen können ein mobiles Strassenfussball-Spielfeld für eine Zeitdauer bis maximal 14 Tagen pro Standort im Rahmen der Streetsoccer-Tour 2021 mieten. Die Nutzung muss primär im Rahmen der Kinder- und Jugendförderung stattfinden.
> Mehr zur StreetSoccer-Anlage
> Formular für Mietanfragen

Verändere die Schweiz 2021
Vom 8. Februar 2021 bis zum 21. März können alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14-25 Jahren, die in der Schweiz wohnhaft sind, ihre Ideen und Anliegen für die Zukunft der Schweiz auf der engage-Website posten. Alle Anliegen werden von den sechs jüngsten Ständerät*innen angeschaut. Sie wählen je mehrere Anliegen aus und bringen diese in die nationale Politik ein!
> Mehr bei engage.ch

Erste Swiss Money Week
Die erste Swiss Money Week vom 22. bis 28. März 2021 findet unter dem Motto "Sprechen wir über Geld!" statt. Führende Institutionen im Bereich Finanzkompetenz, Finanzbildung und Schuldenprävention lancieren schweizweit Veranstaltungen und Informationen zum Thema Geld und Schulden.
Um Menschen mit ihren Fragen rund ums Thema Geld, Budget oder Schulden (ob wegen der Corona-Pandemie oder nicht) ein Gespräch oder eine Auskunft anzubieten, tourt die Moneythek der Stadtzürcher Schuldenprävention während einer Woche. In der Moneythek ist guter Rat kostenlos. Aber wertvoll.
Am 22. und 23. März finden online zwei Veranstaltungen zum Thema "Digitale Zahlungsmittel und der Konsum von jungen Erwachsenen" statt. Reinklicken lohnt sich!
> Mehr bei der Schuldenprävention der Stadt Zürich

Quali-Tool-Schulung für Anwender*innen jetzt online
Schulung für Anwender*innen im Quali-Tool, dem Planungs- und Evaluationsinstrument des DOJ für OKJA-Fachstellen, sind nun auch im modularen Online-Format möglich. Nebst einem Videotutorial zum Einstieg vermitteln drei Online-Anlässe zwischen März und Juni 2021 vertieftes Wissen zu: Verwendungszweck von Quali-Tool, Struktur des Instruments, Logik eines Wirkungsmodells, messbare Ziele und Indikatoren und Datenquellen und zum Evaluationsplan. Mit dieser Vertiefung und den anschliessenden Austauschtreffen sind Fachpersonen bestens gerüstet für das bedürfnisorientierte Planen der OKJA-Angebote und das anschauliche Aufzeigen der Wirkungen.
> Mehr zum Angebot und Anmeldung (Anmeldeschluss: 11. März 2021)

Reloaded: Aktionsmonat FAST Kebab+
Kleinere Projekte und Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen sind trotz Einschränkungen durch die aktuellen Corona-Massnahmen möglich. Wie im letzten Jahr startet der DOJ im März nochmals den erfolgreichen Aktionsmonat FAST Kebab+. Kreative und innovative Ideen rund um die Themen des Gesundheitsförderungsprogramm KEBAB+ - kochen – essen – begegnen – ausspannen und bewegen - werden unkompliziert unterstützt.
> Mehr zum Aktionsmonat FAST Kebab+

PartiZHipation – gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen die Zukunft gestalten
Die kantonale Kinder- und Jugendförderung okaj zürich lancierte am 9. Dezember 2020 das neue Projekt PartiZHipation. Zehn Zürcher Gemeinden können im Rahmen des Projekts die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in ihrer Gemeinde überprüfen. Die okaj zürich arbeitet bei PartiZHipation mit den Projektpartner*innen UNICEF Schweiz und Liechtenstein, dem Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ und der Stiftung Mercator Schweiz zusammen. Interessierte Gemeinden können sich weiterhin anmelden.
> Mehr zum Projekt

In den nächsten Monaten werden wir euch immer wieder mit Neuigkeiten aus dem Projekt versorgen... bald erfahrt ihr mehr!

3. Weitere Veranstaltungen

Online-Themen-Talk: Easy Innovation – mit Design Thinking seine Zielgruppen begeistern
10. März 2021, 10.00 bis 12.00 Uhr, online
Der DOJ lanciert für 2021 das Format Themen-Talk als neues Standardangebot im Bereich Unterstützung der fachlichen Entwicklung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA). Ab März bieten sie Fachpersonen der OKJA jeden Monat einen maximal zweistündigen Online-Anlass, mindestens einen auch auf französisch und italienisch. Für Mitarbeitende von Mitgliedern des DOJ ist die Teilnahme kostenlos. Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt.
> Mehr zum Themen-Talk und Anmeldung (Anmeldeschluss: 8. März 2021)

Online-Fachhearing: Beziehungen in der Pandemie?!
10. März 2021, 13.30 bis 16.00 Uhr, online
Welche Beziehungsaspekte stehen jetzt im Vordergrund? Was sind die Langzeitfolgen? Der fachliche Input von Prof. Dr. phil. Stefanie J. Schmidt, Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters, Universität Bern, im Online-Fachhearing der Offenen kirchlichen Jugendarbeit gibt Antworten auf diese Fragen. Folgend auf den Input teilen sich die Teilnehmenden in Breakout-Rooms mit Themen Pandemiezeit, Lehren aus der Krise für die Beziehungsarbeit oder Spiritualität in der Einsamkeit auf.
> Mehr zum Fachhearing und Anmeldung (Zugangslink wird nach Anmeldung verschickt)

Online-Infoanlass zum Labor Soziokultur 3.0
16. März 2021, 16.30 bis 17.45 Uhr, online
Zum Auftakt des 3. Labor Soziokultur findet ein erster Online-Infoanlass statt. Im Labor Soziokultur entwickeln Fachpersonen die Profession der Soziokulturellen Animation durch gemeinsames Experimentieren, Reflektieren, Verwerfen und Entwerfen weiter. Die Veranstaltungen organisiert AvenirSocial gemeinsam mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit, Soziokultur Schweiz und der Höheren Fachschule für Gemeindeanimation (Curaviva HFG).
> Mehr zum Infoanlass und Anmeldung

Zugang zum Recht
25. März 2021, 13.45 bis 16.15 Uhr, online
Die Schaffung eines unabhängigen Überwachungsmechanismus für die Kinderrechte wurde der Schweiz vom UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes wiederholt empfohlen. Mit der Annahme der Motion 19.3633 «Ombudsstelle für Kinderrechte» ist der Bund nun gefordert, Rechtsgrundlagen für die Schaffung und die Ausgestaltung der Ombudsstelle für Kinder auszuarbeiten. Die Fachveranstaltung leistet einen Beitrag zu dieser Thematik, bindet dabei Erfahrungen aus der Praxis ein und blickt über die Landesgrenzen hinaus.
> Mehr zur Fachveranstaltung
> Anmeldung (Anmeldeschluss: 17. März 2021)

Online-Anlass: OKJA in der Schweiz – Zahlen und Fakten
22. April 2021, 13.15 bis 14.45 Uhr, online
An diesem kostenlosen Online-Anlass stellen der DOJ und die Fachhochschule Nordwestschweiz Soziale Arbeit FHNW die Resultate der ersten umfassenden Untersuchung zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) in der Schweiz vor. Die wissenswertesten und aussagekräftigsten Zahlen und Fakten werden beleuchtet, und die Autor*innen Julia Gerodetti und Manuel Fuchs beantworten Fragen. Eingeladen sind alle Fachpersonen und Entscheidungsträger*innen der OKJA und aus verwandten Feldern.
> Anmeldung

Jugend in Aktion: Mobility Taster for Inclusion Organisations
23. April bis 21. Mai 2021, online
Wie können Austauschprojekte gezielt für Jugendliche mit weniger Möglichkeiten (z.B. junge Menschen in schwieriger sozioökonomischer Situation, mit gesundheitlichen Problemen, Angehörige von diskriminierten Gruppen oder Minderheiten) entwickelt und durchgeführt werden? In diesem Trainingskurs wird diskutiert, welche Chancen internationale Jugendprojekte für diese Zielgruppe bieten und worauf speziell Rücksicht genommen werden sollte. 
Zielpublikum: Jugendarbeiter*innen, Jugendleiter*innen, Sozialarbeiter*innen, Personen, die in Inklusionsprojekte involviert sind
Sprache: Englisch
> Mehr zur Weiterbildung und Anmeldung (Anmeldeschluss: 28. März 2021)

Ferien-Workshop für Jugendliche – ART LAB International Zoom Edition: Sensoric
26. bis 30. April 2021, online
Nachdem der Ferien-Workshop für Jugendliche letztes Jahr wegen Covid-19 verschoben werden musste, führt Science Xplore Suisse das ART LAB 2021 über Zoom durch. Der Ferien-Workshop bringt Wissenschaftler*innen und Künstler*innen zu einer erlebnisreichen gemeinsamen Lernerfahrung zusammen. Das Thema 2021 heisst "Sensoric".
Zielpublikum: Jugendliche von 14 bis 18 Jahren
Kurssprache: Englisch
> Mehr zum Workshop und Anmeldung

Jugend in Aktion: Online Training Course for newcomers in youth exchanges
10. bis 21. Mai 2021, online
Was muss bei der Umsetzung eines Jugendaustauschprojekts beachtet werden? Wie finden Sie Partnerorganisationen in anderen Ländern? Dieser Trainingskurs für Einsteiger*innen gibt Anleitung zur Planung und Vorbereitung einer Jugendbegegnung. Zudem erhalten Sie wertvolle Tipps und können Projektideen entwickeln.
Sprache: Englisch
Zielpublikum: Jugendarbeiter*innen, Jugendleiter*innen
> Mehr zur Weiterbildung und Anmeldung (Anmeldeschluss: 19. März 2021)

Schön wird es sein: das Jugendzugprojekt!
13. bis 16. Mai 2021, Jugendzug quer durch die Schweiz
Fünfzig 18-25-Jährige werden im Mai 2021 als Hauptakteure durch die Schweiz fahren. Der Jugendzug ist Begegnungsstätte und Aktionsplatz, bestehend aus Konferenz-, Gesellschafts- und Gepäckwagon. Acht Gemeinden aus dem Kanton Zürich planen, mit je einer anzufahrenden Gemeinde in der Schweiz, einen halben Tag gemeinsam. Mitreisende erhalten vor Ort Einblicke in die lokale Jugendarbeit. Unterwegs wird darüber reflektiert, diskutiert und skizziert, was in der eigenen Kirchgemeinde umgesetzt werden könnte.
> Mehr zum Jugendzug-Projekt und Mitmach-Möglichkeiten

Krisen in der Lehre – ein Kurs für Ausbildungsverantwortliche
18. und 27. Mai 2021, Jugendberatung der Stadt Zürich, Zürich
Als Ausbildungsverantwortliche stellen Sie sich manchmal die Frage, ob und wie Sie Krisen erkennen können, wie weit Ihr Engagement in Krisensituationen gehen soll und wo die betrieblichen und wo Ihre persönlichen Grenzen sind. In diesem Kurs haben Sie Gelegenheit zu klären, wie Sie in Ihrer Funktion Lernende in Schwierigkeiten unterstützen können.
> Mehr zur Schulung und Anmeldung (Anmeldeschluss: 26. April 2021)

11. SIFG-Fachtagung Jugendgewalt
7. Juli 2021, 9.00 bis 17.00 Uhr, Institut für Delinquenz und Kriminalprävention, Toni-Areal-Campus, ZHAW, Zürich
Die Themenfelder, welche seit Beginn des Zentrums alljährlich an dieser Veranstaltung beleuchtet und diskutiert werden, sind nach wie vor Realität unseres Zusammenlebens. Zwar entwickeln sich die Erscheinungsformen von Jugendgewalt und damit verbundener Themen weiter, sie verändern sich. Doch die Folgen für unsere Gesellschaften bleiben unverändert weitreichend – und dies ist aus Institutssicht entscheidend. Was beschäftigt uns aktuell? Was sind die Ursachen? Was die Folgen? Welche Erkenntnisse können wir daraus für unsere Praxis ableiten? Welche Präventionsansätze verfolgen wir? Diese Fragestellungen stehen im Zentrum der Fachtagung 2021.
> Mehr zur Fachtagung und Anmeldung

Fachtagung: Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen fördern
4. September 2021, 9.45 bis 16.30 Uhr, FHNW Soziale Arbeit, Olten
Interessen, Freizeitaktivitäten und Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen unterliegen einem raschen Wandel. Für eine attraktive und zeitgemässe Kinder- und Jugendförderung benötigt es in den Gemeinden auf strategischer Ebene verlässliche und transparente Strukturen und Prozesse. Vor diesem Hintergrund geht es an der Fachtagung um die Frage, wie Gemeinden Steuerungs-, Planungs-, Führungs-, Koordinations- und Beteiligungsaufgaben bearbeiten können. Zwei Referate geben einen Überblick über die Möglichkeiten kommunaler Kinder- und Jugendförderung und über die heutigen Lebenswelten und Aufwachsbedingungen von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz. In Workshops lernen die Teilnehmenden Methoden und Instrumente für die (Weiter-) Entwicklung der Kinder- und Jugendförderung kennen.
> Mehr zur Fachtagung und Anmeldung (Anmeldeschluss: 27. August 2021)

Tagung "LGBTIQ und Schule"
25. September 2021, 9.00 bis 17.00 Uhr, Schulhaus Schütze, Zürich
Die Fachstellen jumpps und liebesexundsoweiter organisieren diese Fachtagung und freuen sich auf eine spannende Tagung mit den Hauptreferaten zum gesellschaftlichen Wandel mit und dank LGBTIQ, Schüler*innen als geschlechtliche Wesen und Empfehlungen für Schulen und Lehrpersonen. Es werden 10-12 Workshops angeboten. An der Tagung wirken etliche LGBTIQ-Organisationen und -Fachpersonen mit.               
> Mehr zur Tagung und Anmeldung

Save the date: Fachtagung Soziale Arbeit und Sucht
23. März 2022, FHNW Soziale Arbeit, Olten
Wie kann Sucht verstärkt auch als soziales Problem verstanden und behandelt werden? Die Fachtagung "Soziale Arbeit und Sucht: Eine Fachtagung im Dialog von Praxis und Wissenschaft" vom 2. Juni 2021 geht dieser Frage nach. Es werden Grundlagen und Good Practices der Sozialen Arbeit in der Suchthilfe diskutiert und die Vernetzung der Akteur*innen wird gefördert. AvenirSocial organisiert die Fachtagung als Kooperationspartner mit.
> Mehr zur Fachtagung

4. Stellenbörse

> Stellenbörse der okaj zürich
  • Auszubildende*r Sozialpädagogik Familien- und Jugendarbeit (60%) in der Stadt Opfikon ab 01.08.21 (Veröffentlichung 24.02.21)
  • Jugendarbeiter*in (50%) für die Gemeinde Rüti ab 01.04.21 oder nach Vereinbarung (Veröffentlichung 19.02.21)
  • Jugendarbeiter*in (50-70%) für die Cevi der Region Zürich ab 01.05.21 oder nach Vereinbarung (Veröffentlichung 12.02.21)
  • Jugendarbeiter*in (60%) für die Katholische Pfarrei St. Nikolaus in Hombrechtikon ab 01.08.21 oder nach Vereinbarung (Veröffentlichung 02.02.21)
  • Geschäftsleitung (70-80%) für den Verein Offene Sozialarbeit Winterthur (VOSW) in Winterthur ab sofort oder nach Vereinbarung (Veröffentlichung 02.02.21)
  • Leiter*in Jugendarbeit (70-80%) für die Stadt Illnau-Effretikon ab 01.01.21 oder nach Vereinbarung (Veröffentlichung 25.11.20)
Zum Newsletter der okaj zürich
Der okaj-Newsletter entsteht im Austausch mit dem Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz DOJ/AFAJ und weiteren Partner*innen. Sämtliche Artikel werden sofern nötig redigiert. Der okaj-Newsletter erscheint 11x jährlich jeweils anfangs Monat (ausser im August), 
Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe ist jeweils am 25. des Vormonats.


Haben Sie spannende Inputs oder Anregungen?
Senden Sie uns Ihren Text inklusive Links an newsletter@okaj.ch.

Möchten Sie ändern, wie Sie diesen Newsletter erhalten?
Aktualisieren Sie hier Ihre Einstellungen oder melden Sie sich ab.


okaj zürich – Kantonale Kinder- und Jugendförderung
Hafnerstrasse 60, 8005 Zürich
Telefon: 044 366 50 10
E-Mail: info@okaj.ch
Facebook Facebook
Instagram Instagram
YouTube YouTube
Website Website