Copy
Achtung: Bußgeld- und Abmahnungsgefahr beim Newsletter-Tracking
Inhalt des Newsletters im Browser anzeigen
Abmeldung vom Newsletter

Achtung: Bußgeld- und Abmahnungsgefahr beim Newsletter-Tracking

Januar 2021
Liebe Leserinnen und liebe Leser,

ich hoffe Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr und wünsche Ihnen viel Gesundheit und Erfolg.
  • 📧 In den ersten Rechtstipps dieses Jahres erfahren Sie, warum die meisten Newsletter-Versender Bußgelder und Abmahnungen riskieren und wie Sie Ihren Newsletter rechtskonform einrichten können.
  • 🎧 Was uns letztes Jahr im Datenschutz beschäftigt hat und was in 2021 relevant wird, erfahren Sie in der letzten Folge des Podcast "Auslegungssache" des heise-Verlages.
  • 📊 Zum Abschluss möchte ich noch auf unsere kurze Umfrage hinweisen, die mit einem 20%-Gutschein für unseren Datenschutz-Generator belohnt wird.


Ich wünsche Ihnen schöne Januartage,
Ihr Dr. Thomas Schwenke


1. Newsletter-Tracking
2. Rück- und Ausblick auf den Datenschutz
3. Umfrage und Gutschein

Newsletter-Tracking: Anleitung für rechtssichere Messung von Öffnungs- und Klickraten


Vor allem wenn Sie geschäftliche Newsletter versenden, möchten Sie bestimmt erfahren, ob sie überhaupt geöffnet und die Links angeklickt werden. 

Diese Messung von Öffnungs- und Klickraten ist bei vielen E-Mail-Versandplattformen sogar voreingestellt, allerdings ohne Einwilligung der Empfänger rechtswidrig.

Weil die Einwilligung schon in der Anmeldemaske stehe sollte, ist dieser Rechtsverstoß zudem für jedermann erkennbar und kann bei Datenschutzbehörden angezeigt oder abgemahnt werden. 

Da die Einwilligung nach meiner Erfahrung in so gut wie allen Fällen fehlt, sollten auch Sie prüfen, ob Ihr Newsletter rechtskonform ist und dessen Einstellungen sowie Anmeldeformulare anpassen.

Dazu helfe ich Ihnen mit Formulierungsbeispielen sowie Hinweisen zum Umgang mit bestehenden Adressaten und Werbung an Bestandskunden:

Newsletter-Tracking: Anleitung für rechtssichere Messung von Öffnungs- und Klickraten

Im Rahmen unseres Generators für Datenschutzerklärungen können Sie auch Informationen zur Messung von Öffnungs- und Klickraten aufnehmen (als auch zum Einsatz von Google Analytics in Newslettern sowie der Verwendung von E-Mail-Marketingplattformen).


Noch bis zum 31. Januar 2020 können Sie an unserer Umfrage teilnehmen und einen 20%-Gutschein für alle Lizenzen in unserem Shop erhalten.

Für Ihre Teilnahme ganz, ganz lieben Dank! 🥰 🥰 🥰

Datenschutzrückblick und Ausblick auf 2021

Cookie-Banner, Privacy-Shield, Videokonferenzen, Rekordbußgelder, Corona-App - Das Jahr 2020 hatte es datenschutzrechtlich in sich. Was wichtig war und was 2021 wichtig wird, erfahren Sie im "Auslegungssache" - Podcast des c't Magazins, bei dem ich zu Gast sein durfte. 

Dr. jur. Thomas Schwenke, LL.M. commercial (University of Auckland), Dipl.FinWirt (FH), ist Rechtsanwalt in Berlin, berät international Unternehmen sowie Agenturen im Datenschutz, Marketing- und Vertragsrecht, ist zertifizierter Datenschutzauditor und zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Er gehört ferner zu den bekanntesten Marketinganwälten Deutschlands, ist Redner, Blogger und Podcaster sowie Buchautor. Website: https://drschwenke.de. Daneben betreibt Dr. Schwenke den Datenschutz-Generator.de, mit dem Datenschutzerklärungen, Impressen, Teilnahmebedingungen und andere Rechtsdokumente erstellt werden können.
Social Media Profile von Dr. Schwenke:
Twitter
Facebook
Website
Instagram
LinkedIn
Jetzt auch bei Spotify
Sie haben diese E-Mail erhalten, weil Sie sich für den Newsletter von Dr. Schwenke angemeldet oder dem Thema des Newsletters entsprechende Produkte und Leistungen erworben haben. Sie können dem Empfang weiterer E-Mails jederzeit widersprechen und Einwilligungen widerrufen. Nutzen Sie hierzu den Abmeldelink am Ende dieser E-Mail. Hierfür entstehen keine weiteren Kosten, als die nach den Basistarifen (gesetzlich erforderlicher Hinweis gem. § 7 Abs. 3 UWG).
Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Thomas Schwenke
LL.M. (University of Auckland), Dipl.FinWirt(FH)
Datenschutzbeauftragter TÜV Süd / Zertifikat-Nr.: 1346#311657914
Paul-Lincke-Ufer 42/43
10999 Berlin

Weitere geschäftliche Angaben im Impressum
Unsere Datenschutzerklärung.



Sie können hier Ihre E-Mail-Adresse ändern oder den Newsletter-Empfang kündigen.