Copy
DSGVO: Nutzung von Microsoft Office 365 verboten? - Anmerkungen für die Praxis
Inhalt des Newsletters im Browser anzeigen
Abmeldung vom Newsletter

DSGVO: Nutzung von Microsoft Office 365 verboten? - Anmerkungen für die Praxis

Oktober 2020
Liebe Leserinnen und liebe Leser,

die deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden haben erneut für Verunsicherung gesorgt. Diesmal waren es Pressemitteilungen, laut denen sie den Einsatz von Microsoft Office 365 für DSGVO-widrig halten.

🗣️ Da meine Mandanten bereits entsprechende Rückfragen von Kunden oder Anmerkungen ihrer Datenschutzbeauftragten erhalten haben, erkläre ich Ihnen was von der (potentiellen) Rechtswidrigkeit zu halten ist und wie Sie die Anfragen kontern können.

🎁 Übrigens, in unserem Datenschutz-Generator.de, können Sie die Clouddienste in Ihrer Datenschutzerklärung berücksichtigen. Zudem erhalten Sie einen 20%-Gutschein "office" bis zum 16. Oktober 2020.

🎧 Ob auch der private Einsatz von Cloud-Diensten (oder Social Media, Alexa und Dashcams) zur Anwendung der DSGVO führt, erfahren Sie dagegen in unserer neuesten Podcastfolge zur sogenannten "Haushaltsausnahme".


Lassen Sie sich durch die Datenschutzbehörden nicht verunsichern und genießen die Herbsttage,🍁

Ihr Dr. Thomas Schwenke 


Inhalte des Newsletters:

1. Einsatz von Microsoft Office 365 unzulässig?
2. Datenschutzgenerator: Clouddienste und 20%-Gutschein.
3. Podcast: Wann gilt die DSGVO für Privatpersonen?

DSGVO: Nutzung von Microsoft Office 365 verboten? – Anmerkung für die Praxis

Wie es jetzt bekannt wurde, hat die deutsche Datenschutzkonferenz DSK (das Gremium aller Datenschutzbehörden) "mehrheitlich zustimmend zur Kenntnis genommen", dass Microsoft Office 365 als Cloudversion nicht datenschutzkonform verwendet werden kann.

Heißt das nun, dass Sie Ihr Officepaket sofort deinstallieren oder gar zurückgeben sollten?

Das würde ich nicht so sehen. Warum es dabei jedoch weniger auf das Recht, als auf die praktischen Umstände ankommt und mit welchen Argumenten Sie auf entsprechende Hinweise von Kunden, Nutzern oder Datenschutzbeauftragten reagieren können, erläutere ich in meinem Blogbeitrag:

DSGVO: Nutzung von Microsoft Office 365 verboten? – Anmerkung für die Praxis

 

Gutschein und Cloudspeicher in der Datenschutzerklärung



Mit Hilfe unseres Generators für eine rechtssichere DSGVO-Datenschutzerklärung, können Sie Ihre Kunden oder Nutzer entsprechend Art. 13 DSGVO über den Einsatz von Microsoft-Cloud-Diensten informieren (nur für Geschäftskunden).

Dazu erhalten Sie einen 20 % Gutschein für alle Bestellungen in unserem Lizenzshop, wenn Sie bis zum 16. Oktober beim Einkauf den Gutscheincode "office" eingeben.

Zum Datenschutz-Generator - Clouddienste
 

Wann gilt die DSGVO für Privatpersonen?

Gilt die DSGVO auch bei privater Facebook-Nutzung? 🤔Müssen Dashcam-Nutzer oder Teslafahrer mit Bußgeldern rechnen und haben Besucher Auskunfts-, Löschungs- oder sogar Schadensersatzansprüche, wenn sie einen Alexa-Lautsprecher bei ihrem Gastgeber erblicken? 😲

Antworten erhalten Sie in unserer aktuellen Podcastfolge: 
Web iTunes Spotify Deezer

Dr. jur. Thomas Schwenke, LL.M. commercial (University of Auckland), Dipl.FinWirt (FH), ist Rechtsanwalt in Berlin, berät international Unternehmen sowie Agenturen im Datenschutz, Marketing- und Vertragsrecht, ist zertifizierter Datenschutzauditor und zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Er gehört ferner zu den bekanntesten Marketinganwälten Deutschlands, ist Redner, Blogger und Podcaster sowie Buchautor. Website: https://drschwenke.de. Daneben betreibt Dr. Schwenke den Datenschutz-Generator.de, mit dem Datenschutzerklärungen, Impressen, Teilnahmebedingungen und andere Rechtsdokumente erstellt werden können.
Social Media Profile von Dr. Schwenke:
Twitter
Facebook
Website
Instagram
LinkedIn
Jetzt auch bei Spotify
Sie haben diese E-Mail erhalten, weil Sie sich für den Newsletter von Dr. Schwenke angemeldet oder dem Thema des Newsletters entsprechende Produkte und Leistungen erworben haben. Sie können dem Empfang weiterer E-Mails jederzeit widersprechen und Einwilligungen widerrufen. Nutzen Sie hierzu den Abmeldelink am Ende dieser E-Mail. Hierfür entstehen keine weiteren Kosten, als die nach den Basistarifen (gesetzlich erforderlicher Hinweis gem. § 7 Abs. 3 UWG).
Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Thomas Schwenke
LL.M. (University of Auckland), Dipl.FinWirt(FH)
Datenschutzbeauftragter TÜV Süd / Zertifikat-Nr.: 1346#311657914
Paul-Lincke-Ufer 42/43
10999 Berlin

Weitere geschäftliche Angaben im Impressum
Unsere Datenschutzerklärung.



Sie können hier Ihre E-Mail-Adresse ändern oder den Newsletter-Empfang kündigen.