Copy
Ratgeber Homeoffice, Impressums-Update & Pinterest-Recht
Inhalt des Newsletters im Browser anzeigen
Abmeldung vom Newsletter

Ratgeber Homeoffice, Impressums-Update & Pinterest-Recht

November 2020
Liebe Leserinnen und liebe Leser,

beim Datenschutz im Homeoffice konnten sich Unternehmen Anfang des Jahres noch mit der plötzlichen Corona-Pandemie entschuldigen.

Diese Entschuldigung gilt jetzt jedoch nicht mehr und die Datenschutzbehörden schauen genauer hin.

🏠 Damit Sie keine Fehler begehen, habe ich einen neuen Ratgeber für ein datenschutzrechtlich sicheres Homeoffice verfasst (und Sie erhalten 20%-Rabatt für unsere Homeoffice-Vereinbarungen).

🖍️ Des Weiteren möchte ich Sie auf eine Gesetzesänderung hinweisen, wegen der viele von Ihnen ihr Impressum aktualisieren müssen.

🖼️ Falls Sie beim Pinterest-Marketing rechtliche Stolperfallen vermeiden möchten, empfehle ich Ihnen einen ausführlichen Podcast zum Pinterest-Recht.

🤔 Wenn es rechtlich ein bisschen "nerdiger", aber nicht minder interessant sein darf, dann hören Sie bei unserer aktuellen Folge zum  "Informationsfreiheitsgesetz" rein.


Auf dass wir bald wieder unbeschwert in den Frühling tanzen können,

Ihr Dr. Thomas Schwenke 


Inhalte des Newsletters:

1. Ratgeber Homeoffice
2. 20%-Gutschein
3. Update für das Impressum
4. Podcasts zu Pinterest und Informationsfreiheit

Ratgeber: Datenschutzsicher im Homeoffice und Mobileoffice


Aufgrund der Corona-Pandemie hat das Homeoffice nicht nur an Bedeutung gewonnen, sondern ist in vielen Unternehmen sogar zur Regel geworden. Allerdings müssen die Datensicherheit und der Datenschutz im Homeoffice angemessen gesichert sein.

Ohne angemessene Schutzmaßnahmen kann der Schutz von Geschäftsgeheimnissen entfallen und es drohen Bußgelder wegen Datenschutzverstößen. Zudem kann die Gefährdung der IT-Infrastruktur die Existenz des gesamten Unternehmens gefährden.

In meinem Ratgeber erhalten Sie Ratschläge, Tipps und Checklisten, damit das Homeoffice und die Nutzung von Privatgeräten datenschutzsicher werden.

Zum Beitrag: Ratgeber: Datenschutzsicher im Homeoffice und Mobileoffice

 20% Gutschein für unseren Lizenzshop



Wenn Sie Lizenzen für die Vereinbarungen Home- & Mobileoffice und für Nutzung Privatgeräte (BYOD) zusammen erwerben, sparen Sie rund 10,00 Euro netto (nur für Unternehmen).

Wenn Sie noch zusätzlich 20% sparen möchten, dann können Sie bis zum 23. November beim Einkauf den Gutscheincode "HomeSweetHome" eingeben.

Zu unserem Lizenz-Shop
 
 

Impressum: Anpassungsbedarf für "Inhaltlich verantwortlich gem. § 55 Abs. 2 RStV".


☝️ Bitte passen Sie Ihr Impressum an, falls Sie dort diese Zeile stehen haben: "Inhaltlich verantwortlich gem. § 55 Abs. 2 RStV".

Ab dem 7. November gilt der neue Medienstaatsvertrag und es heißt nunmehr "Inhaltlich verantwortlich gem. § 18 Abs. 2 MStV".

Inhaltlich hat sich jedoch nichts geändert: Die Pflicht bei redaktionell-journalistischen Angeboten eine redaktionell verantwortliche Person zu nennen gilt weiterhin für Blogs, Newsseiten oder Social Media Accounts mit redaktionellen/ aktuellen Inhalten.

💡 Meine Empfehlung: Sparen Sie sich künftig derartigen Änderungsaufwand und verzichten Sie im Impressum auf die Nennung von Gesetzen. Es reicht aus, deren Vorgaben zu befolgen. Daher reicht es aus "Impressum", statt "Impressum gem. § 5 TMG" oder "Inhaltlich verantwortlich", statt "Inhaltlich verantwortlich gem. § 18 Abs. 2 MStV" zu schreiben.

⚙️ So gehen wir auch in unserem kostenlosen Impressums-Generator vor. Wenn Sie Ihr Impressum mit dessen Hilfe erstellt haben, müssen Sie nichts anpassen.
 

Mehr Fragen wagen: Das Informationsfreiheits-gesetz

Wir sprechen über das Recht auf Information, von dem viele Bürger gar nicht wissen, dass es ihnen zusteht und erklären gemeinsam mit Rechtsanwalt Stefan Hessel, wie das Informationsrecht in Anspruch genommen werden kann.

Website iTunes Spotify

Recht im Pinterest-Marketing

Wenn Sie bei Pinterest alle rechtlichen Fallstricke, angefangen beim Impressum, über den Datenschutz bis zum Urheberrecht, meiden möchten, dann empfehle ich Ihnen die Folgen #70 & #71 des Pinsights-Podcasts.

Ich muss sagen, so gründlich befragt wurde ich selten und bedanke mich herzlich bei Skana Media für die Einladung!

Viel Vergnügen beim Zuhören: WebsiteiTunesSpotify.

Dr. jur. Thomas Schwenke, LL.M. commercial (University of Auckland), Dipl.FinWirt (FH), ist Rechtsanwalt in Berlin, berät international Unternehmen sowie Agenturen im Datenschutz, Marketing- und Vertragsrecht, ist zertifizierter Datenschutzauditor und zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Er gehört ferner zu den bekanntesten Marketinganwälten Deutschlands, ist Redner, Blogger und Podcaster sowie Buchautor. Website: https://drschwenke.de. Daneben betreibt Dr. Schwenke den Datenschutz-Generator.de, mit dem Datenschutzerklärungen, Impressen, Teilnahmebedingungen und andere Rechtsdokumente erstellt werden können.
Social Media Profile von Dr. Schwenke:
Twitter
Facebook
Website
Instagram
LinkedIn
Jetzt auch bei Spotify
Sie haben diese E-Mail erhalten, weil Sie sich für den Newsletter von Dr. Schwenke angemeldet oder dem Thema des Newsletters entsprechende Produkte und Leistungen erworben haben. Sie können dem Empfang weiterer E-Mails jederzeit widersprechen und Einwilligungen widerrufen. Nutzen Sie hierzu den Abmeldelink am Ende dieser E-Mail. Hierfür entstehen keine weiteren Kosten, als die nach den Basistarifen (gesetzlich erforderlicher Hinweis gem. § 7 Abs. 3 UWG).
Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Thomas Schwenke
LL.M. (University of Auckland), Dipl.FinWirt(FH)
Datenschutzbeauftragter TÜV Süd / Zertifikat-Nr.: 1346#311657914
Paul-Lincke-Ufer 42/43
10999 Berlin

Weitere geschäftliche Angaben im Impressum
Unsere Datenschutzerklärung.



Sie können hier Ihre E-Mail-Adresse ändern oder den Newsletter-Empfang kündigen.