Copy
Untersagung der Nutzung von Mailchimp durch Datenschutzbehörde?
Inhalt des Newsletters im Browser anzeigen
Abmeldung vom Newsletter

Untersagung der Nutzung von Mailchimp durch Datenschutzbehörde?

März 2021
Liebe Leserinnen und liebe Leser,


🙊 die bayerische Aufsichtsbehörde hat im Fall eines Unternehmens entschieden, dass die Übermittlung von E-Mail-Adressen an die E-Mail-Plattform Mailchimp unzulässig ist.

☝ Zwar halte ich diese Entscheidung für richtig, aber für vermeidbar, wie ich Ihnen in meinem Beitrag erkläre (der generell von allen beachtet werden sollte, die US-Dienste einsetzen).

🎧 Ferner habe ich für Sie zwei Podcastempfehlungen, einmal zu den Grundlagen des Presserechts für JournalistInnen und BlogerInnen sowie zum "Digitalen Kinderzimmer".

💬 Neues im Datenschutz-Generator: Wir haben neue Module für die Anbieter von Online-Foren und Communityplattformen hinzugefügt sowie die Lizenzübersicht im Kundenkonto verbessert. Aus dem Anlass bieten wir bis zum 11. April einen 20 % Nachlass auf alle Lizenzen mit dem Gutscheincode "community".


Falls wir uns vorher nicht mehr lesen, wünsche ich Ihnen ein schönes Fest und entspannende Ruhetage™, 🐇😉

Ihr Dr. Thomas Schwenke 

Inhalt des Newsletters:
  1. Untersagung von Mailchimp?
  2. Datenschutz-Generator Update & Gutschein.
  3. Podcasts zum Presserecht und der Macht von Plattformen.

Untersagung der Nutzung von Mailchimp durch bayerische Datenschutzbehörde?


Das Bayerische Amt für Datenschutzaufsicht hat verfügt, dass die Übermittlung von E-Mailadressen an Mailchimp unzulässig ist. Ich habe mir die Entscheidung angeschaut und komme zu dem Ergebnis, dass sie an sich zwar zutreffend ist, aber hätte vermieden werden können.

Daher erkläre ich nicht nur die Gründe für die Entscheidung, sondern gebe Ihnen auch eine kostenlose Prüfungsvorlage an die Hand, mit deren Hilfe Sie einer derartigen Behördenentscheidung zuvorkommen können.


Zum Beitrag: Untersagung der Nutzung von Mailchimp durch bayerische Datenschutzbehörde?

Community-Update und 20% Gutschein

Wir haben die Module für Datenschutzhinweise zu Registrierungs-Funktionen erweitert und zusätzliche Hinweise zu Community-Funktionen aufgenommen. Insbesondere können Sie wichtige Angaben zu Sichtbarkeit von Nutzerbeiträgen oder deren Löschung nach Kündigung in Ihre Datenschutzerklärung aufnehmen.

Zu den neuen Registrierungs- und Communityfunktionen

Falls Sie ein Kundenkonto bei uns angelegt haben, finden Sie dort nunmehr eine aktualisierte Übersicht der von Ihnen erworbenen Lizenzen. So können Sie die zu den Lizenzen gehörenden Generatoren direkt aufrufen, ohne den Lizenzschlüssel per Hand eingeben zu müssen.

Zu der neuen Lizenzübersicht im Kundenkonto (sofern Konto vorhanden)

Aus Anlass des Updates können Sie mit dem 20% Gutschein-Code "community" einen Nachlass auf alle Produkte in unserem Lizenzshop erhalten (gültig bis 11. April, nicht kombinierbar).

Das Presserecht – Grundwissen für JournalistInnen und BloggerInnen


Gehören Blogs und Podcasts zur Presse, darf jeder einen Presseausweis ausstellen, müssen Interviews freigegeben werden, was müssen InvestigativjournalistInnen beachten und warum das “Presserecht” nicht nur für Pressevertreter gilt.

Zu hören: Website - iTunes - Spotify

Digitales Kinderzimmer


Dürfen Eltern Bildaufnahmen ihrer Kinder in Social Media veröffentlichen oder gar deren Influencer-Aktivitäten managen? Haben Kinder umgekehrt ein Recht auf Zugang zum Internet und Schutz vor Überwachungsmaßnahmen ihrer Eltern?
Zu hören: Website - iTunes - Spotify

Dr. jur. Thomas Schwenke, LL.M. commercial (University of Auckland), Dipl.FinWirt (FH), ist Rechtsanwalt in Berlin, berät international Unternehmen sowie Agenturen im Datenschutz, Marketing- und Vertragsrecht, ist zertifizierter Datenschutzauditor und zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Er gehört ferner zu den bekanntesten Marketinganwälten Deutschlands, ist RednerBlogger und Podcaster sowie Buchautor. Website: https://drschwenke.de. Daneben betreibt Dr. Schwenke den Datenschutz-Generator.de, mit dem Datenschutzerklärungen, Impressen, Teilnahmebedingungen und andere Rechtsdokumente erstellt werden können.
Social Media Profile von Dr. Schwenke:
Twitter
Facebook
Website
Instagram
LinkedIn
Jetzt auch bei Spotify
Sie haben diese E-Mail erhalten, weil Sie sich für den Newsletter von Dr. Schwenke angemeldet oder dem Thema des Newsletters entsprechende Produkte und Leistungen erworben haben. Sie können dem Empfang weiterer E-Mails jederzeit widersprechen und Einwilligungen widerrufen. Nutzen Sie hierzu den Abmeldelink am Ende dieser E-Mail. Hierfür entstehen keine weiteren Kosten, als die nach den Basistarifen (gesetzlich erforderlicher Hinweis gem. § 7 Abs. 3 UWG).
Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Thomas Schwenke
LL.M. (University of Auckland), Dipl.FinWirt(FH)
Datenschutzbeauftragter TÜV Süd / Zertifikat-Nr.: 1346#311657914
Paul-Lincke-Ufer 42/43
10999 Berlin

Weitere geschäftliche Angaben im Impressum
Unsere Datenschutzerklärung.



Sie können hier Ihre E-Mail-Adresse ändern oder den Newsletter-Empfang kündigen.