Copy
Mythos Auftragsverarbeitung - Vermeiden Sie Bußgelder mit unserem Ratgeber & Generator
Inhalt des Newsletters im Browser anzeigen
Abmeldung vom Newsletter

Mythos Auftragsverarbeitung - Vermeiden Sie Bußgelder mit unserem Ratgeber & Generator

Dezember 2020
Liebe Leserinnen und liebe Leser,


Auftragsverarbeitungen gehören seit der DSGVO zum Unternehmensalltag.

Aber wissen Sie was eine Auftragsverarbeitung genau ist und könnten Sie einen gesetzlich vorgeschriebenen Auftragsverarbeitungsvertrag verfassen?
  • 💡 Falls eine Ihrer Antworten Nein lautet, dann stelle ich Ihnen gleich gerne unseren neuen Ratgeber zur Auftragsverarbeitung und ebenso neuen Generator für Auftragsverarbeitungsverträge vor (mit 20% Gutschein).
  • 💰 Beide helfen Ihnen Auftragsverarbeitungsverträge schnell und trotzdem mit dem erforderlichen Expertenwissen zu erstellen (oder Ihren Kunden Kosten zu sparen). 
🎧 Und falls Sie sich schon auf neue Folgen der Rechtsbelehrung freuen, dann wünsche ich Ihnen viel Vergnügen mit dem Angriff auf die (Messenger)Verschlüsselung und der Antwort auf die Frage, ob man durch Coronainfektion eine gefährliche Straftat begehen kann.
Das letzte Thema ist meinem Interesse geschuldet, nachdem ich mich wegen des positiven Tests eines Kollegen in Quarantäne begeben musste. Aber zum Glück war sein Verlauf am Ende mild und ich hatte mich nicht angesteckt.
🎁 Zum Abschluss habe ich ein Gewinnspiel für Sie: Sie können drei Exemplare des neuen Reports "Professional Guide to Instagram Marketing" der Online Marketing Rockstars gewinnen.


Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit und eine schöne Vorweihnachtszeit ☃️, 

Ihr Dr. Thomas Schwenke 



Inhalte des Newsletters:

1. Ratgeber: Auftragsverarbeitung DSGVO-sicher (FAQ, Checklisten).
2. Generator: Auftragsverarbeitungsvertrag.
3. 20%-Gutschein.
4. Podcasts zur Verschlüsselung und "Corona-Strafrecht".
5. Gewinnspiel zum Instagram-Guide.
 

Ratgeber: Auftragsverarbeitung DSGVO-sicher (FAQ, Tipps und Checklisten)


Eine datenschutzrechtliche Auftragsverarbeitung begründet eine Verantwortungs- und Haftungsbeziehung zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer.

🤔 Es ist für Unternehmen daher essenziell zu wissen, wann der Austausch personenbezogener Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung oder eines Dienstverhältnisses eine Auftragsverarbeitung darstellt. Leider ist die Rechtslage nicht gerade einfach.

💡 Daher ist der Zweck meines Ratgebers, Ihnen mit Antworten auf die häufigsten Fragen zur Auftragsverarbeitung einen Überblick zu verschaffen sowie Sie mit Ratschlägen und Checklisten bei der praktischen Umsetzung zu unterstützen.

Ich wünsche Ihnen eine informative Lektüre: Ratgeber: Auftragsverarbeitung DSGVO-sicher (FAQ, Tipps und Checklisten)

 

Neu: Generator für Auftragsverarbeitungsverträge




Die DSGVO schreibt für den Fall einer Auftragsverarbeitung den Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrages vor.

💸 Bußgelder: Datenschutzbehörden schauen genau hin, ob Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen wurden und angesichts der Bußgeldhöhen (die auch bei kleineren Unternehmen mehrere Tausend Euro betragen können), sollten Sie keine unnötigen Risiken eingehen.

💸 Hohe Kosten individueller Erstellung: Umgekehrt wird auf Auftragsverarbeitungsverträge häufig verzichtet oder es werden veraltete Muster aus dem Netz verwendet, weil deren anwaltliche Erstellung sehr teuer werden kann.

💰 Günstig, rechtssicher und aktuell: Mit unserem Generator können Sie daher für nur 79,00 Euro (Angebot bis 31.12.2020) einen Auftragsverarbeitungsvertrag erstellen, individualisieren, als Worddatei herunterladen und jederzeit wieder selbst ändern oder aktualisieren.

Probieren Sie es selbst aus, eine Registrierung ist zum Testen nicht notwendig: Generator für Auftragsverarbeitungsverträge
 

 20% Gutschein für unseren Lizenzshop


Anlässlich des neuen Generators erhalten Sie zudem einen 20 % Gutschein für alle Bestellungen in unserem Lizenzshop, wenn Sie bis zum 20. Dezember beim Einkauf den Gutscheincode "imauftragderdsgvo" eingeben.

Zu unserem Lizenz-Shop

Angriff auf die Verschlüsselung

Warum der aktuell in einer Resolution europäischer Regierungsvertreter geforderte Generalschlüssel für Messenger, wie WhatsApp, Threema oder Signal ein hohes Missbrauchspotential, aber einen geringen Nutzen hat, erklärt uns unser Gast, der Verwaltungsrichter Dr. Malte Engeler. Web iTunes Spotify

 

Obiter Dictum 02

In unserem zweiten Format sprechen wir u.a. über die Frage, ob man sich durch Ansteckung einer Person mit Corona der schweren Körperverletzung oder gar des Mordes strafbar machen kann.

Web iTunes Spotify

 

Professional Guide to Instagram Marketing




In dem neuen Report "Professional Guide to Instagram Marketing" der Online Marketing Rockstars erläutere ich, welche rechtlichen Stolperfallen bei Instagram zu beachten und wie zu meistern sind. Seien es der Datenschutz, Veranstaltung von Gewinnspielen oder Werbekennzeichnung bei Influencern.

Neben meinem Beitrag erfahren Sie dank 15 anderer namhafter Autoren und Autorinnen auf mehr als 170 Seiten alles, was es aktuell auf der Plattform zu beachten gilt.

🏆 Drei Exemplare können Sie gewinnen, wenn Sie bis zum 15. Dezember in den Kommentaren zu meinen Beiträgen ein Winter-Emoji hinterlassen. Entweder bei FacebookLinkedIn oder bei Instagram (@tschwenke).

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

P.S. Sollten Sie Ihrem Glück nicht trauen, dann können Sie mit dem Code "Schwenke50bis zum 13. Dezember 50 % Nachlass auf den Report erhalten: https://omr.com/report/produkt/professional-guide-to-instagram-marketing/
 
Dr. jur. Thomas Schwenke, LL.M. commercial (University of Auckland), Dipl.FinWirt (FH), ist Rechtsanwalt in Berlin, berät international Unternehmen sowie Agenturen im Datenschutz, Marketing- und Vertragsrecht, ist zertifizierter Datenschutzauditor und zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Er gehört ferner zu den bekanntesten Marketinganwälten Deutschlands, ist Redner, Blogger und Podcaster sowie Buchautor. Website: https://drschwenke.de. Daneben betreibt Dr. Schwenke den Datenschutz-Generator.de, mit dem Datenschutzerklärungen, Impressen, Teilnahmebedingungen und andere Rechtsdokumente erstellt werden können.
Social Media Profile von Dr. Schwenke:
Twitter
Facebook
Website
Instagram
LinkedIn
Jetzt auch bei Spotify
Sie haben diese E-Mail erhalten, weil Sie sich für den Newsletter von Dr. Schwenke angemeldet oder dem Thema des Newsletters entsprechende Produkte und Leistungen erworben haben. Sie können dem Empfang weiterer E-Mails jederzeit widersprechen und Einwilligungen widerrufen. Nutzen Sie hierzu den Abmeldelink am Ende dieser E-Mail. Hierfür entstehen keine weiteren Kosten, als die nach den Basistarifen (gesetzlich erforderlicher Hinweis gem. § 7 Abs. 3 UWG).
Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Thomas Schwenke
LL.M. (University of Auckland), Dipl.FinWirt(FH)
Datenschutzbeauftragter TÜV Süd / Zertifikat-Nr.: 1346#311657914
Paul-Lincke-Ufer 42/43
10999 Berlin

Weitere geschäftliche Angaben im Impressum
Unsere Datenschutzerklärung.



Sie können hier Ihre E-Mail-Adresse ändern oder den Newsletter-Empfang kündigen.