Copy
Hey <<First Name>>

Angestellte können keine Digitalen Nomaden sein? Ein weit verbreiteter Irrtum! Die aktuelle Masterarbeit von Gabriel Schmid (Universität St. Gallen 2016) beweist das Gegenteil. Auf was Firmen in Zukunft achten müssen, wenn sie virtuelle Mitarbeiter anstellen wollen, fasst mein neuster Post zusammen.
 

Digitales Nomadentum ist mit einer Festanstellung vereinbar
 

Die grösste Jobplattform für festangestellte Remote Workers beweist, dass die Zukunft der Arbeit bereits begonnen hat, nur hat die Schweiz davon bisher noch wenig Kenntnis genommen.

Wir halten lieber an der altbewährten Präsenzpflicht fest und verurteilen CoWorking immer noch als Alternative für Faule. Wie lange noch?

Klar ist, dass Remoteworking perfekte Lösungen für aktuelle Probleme bereithält. Dichtestress in überfüllten Zügen und kilometerlange Staus vor dem Gubrist. Bergregionen, die wegen akuter Abwanderung ihre Schulen schliessen müssen. Mütter und Väter die nach jahrelangem Studium ihr Knowhow wegen Elternzeit nicht in den Arbeitsmarkt bringen können. Fachkräftemangel in der IT. Muss alles nicht sein.

Es gibt dafür bereits gut erprobte Lösungen, leider fehlt hierzulande der Mut zur Umsetzung. Doch langsam beginnt das Umdenken. Innovative Firmen schaffen sich in der Schweiz mit ortsunabhängigem Arbeiten einen wichtigen Wettbewerbsvorteil für die Zukunft. Die Generation Y wirds dankend annehmen.

Die wichtigsten Facts aus der aktuellen Studie gibts hier:
http://www.digitalenomaden.ch/blog/digitales-nomadentum-ist-mit-einer-festanstellung-vereinbar/
 

9 Gründe wieso du als Digitaler Nomade in den USA unbedingt in Airbnb’s übernachten solltest


In 3 Monaten 15'000 Kilometer mit dem Auto quer durch 19 verschiedene US-Bundesstaaten. Wir haben uns einen alten Kindheitstraum erfüllt: Auf dem Landweg von New York nach San Francisco entlang den Küsten und durch die Südstaaten. Dass sich die USA auch für Digitale Nomaden eignen würde, war schon vorher klar. Doch nach über 24 Airbnb's mit tollen Gastgebern zwischen Ost- und Westküste wurde uns bewusst, dass dies für uns die beste Reise-Möglichkeit ist. Meist schnelles Internet, ergonomische Büromöbel und besonders wichtig: Eine Küche in der man in der guten alten italienischen Bialetti-Esspressomaschine wunderbaren Moka-Kaffee zubereitet und als Abwechslung zum öden Toast auch mal eigenen Zopf backen kann. Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit Airbnb während 3 herrlichen Monaten durchs Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
http://www.digitalenomaden.ch/blog/9-gruende-wieso-du-als-digitaler-nomade-den-usa-unbedingt-airbnbs-uebernachten-solltest/
 

Freie Tickets für die Sharecon am MI 2.11.16 im Impact Hub Bern
 

Rolf Arni, Co-Founder des Impact Hub Bern, beschreibt in einem Gastartikel auf digitalenomaden.ch, wie er als Digitaler Nomade zum Sharing Nomaden geworden ist. 

An der Sharecon am 2.11.16 im Impact Hub Bern ist er mit von der Partie bei der Podiumsdiskussion. Es hat noch kostenlose Tickets hier. Wir sehen uns dort.


Viel Spass beim Nomadisieren
Lorenz


Digitale Nomaden Schweiz

Wir freuen uns neue Nomadinnen und Nomaden kennen zu lernen. Besuche uns auf unserer geschlossenen Facebookgruppe und diskutier mit uns.

Mehr Infos unter www.digitalenomaden.ch
Share
Tweet
Forward
Copyright © 2016 BERGSPITZ media Lorenz Ramseyer, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp