Copy
Read this newsletter online
 
Galerie Hochdruck  Galerie für Druckgrafik  Neudeggergasse 8, 1080 Wien contact@galeriehochdruck.com   www.galeriehochdruck.com
 
Druckgrafik des Japonismus
27. November 2015 - 27. Februar 2016

Japonisme: The Japanese influence on Western printmaking
27 November 2015 - 27 February 2016

 
Walther Klemm "Silberreiher", Farbholzschnitt 1910 Hiroshige, "Ehon Edo miyage", Farbholzschnitt 1850
Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freunde der Galerie Hochdruck,

Die Ausstellung "Daniel Pfauth Prints" wird bis zum Freitag den 20. November verlängert. Wir würden uns freuen, Sie zur Eröffnung der nächsten Ausstellung "Druckgrafik des Japonismus" am Freitag, dem 27. November um 19 Uhr in der Galerie Hochdruck, Neudeggergasse 8, 1080 Wien, begrüßen zu dürfen.
Dear ladies and gentlemen,
Dear friends of the Galerie Hochdruck,

The exhibition "Daniel Pfauth Prints" is being extended until Friday, 20 November. We are pleased to invite you to the opening of the next exhibition "Japonism: The Japanese influence on Western printmaking", which is to take place at 7 pm on Friday, 28 November at the Galerie Hochdruck, Neudeggergasse 8, 1080 Vienna.
Ein sich seit den 1850er Jahren gezwungenermaßen dem Westen öffnendes Japan beflügelte die europäische Kunst zunächst in Frankreich, vor allem durch die Verbreitung der Werke Hokusais und Hiroshiges. Künstler wie Édouard Manet, Edgar Degas, Vincent van Gogh oder Henri Toulouse-Lautrec setzten die Eigenheiten japanischer Kompositionsweise, die sie vor allem in den von ihnen gesammelten Farbholzschnitten in konzentrierter Form vorfanden, für ihre eigenen künstlerischen Ziele ein. Weniger die Imitation japanischer Motive spielte dabei eine Rolle, als eine Adaption bestimmter Prinzipien der Farb- und Flächengestaltung, wie Verzicht auf Raumillusion und Schatten, harte Abgrenzung von Flächen unter teilweiser Verwendung schwarzer Umrisslinien, Dezentralisierung der Bildgegenstände, imaginäre Fortsetzung des Bildraumes durch angeschnittene Vordergrundobjekte und antinaturalistische Farbgebung. Japan, after having been forced to open up to the West in the 1850s, influenced and inspired European art starting in France, especially through the dissemination of works by Hokusai and Hiroshige. Artists like Édouard Manet, Edgar Degas, Vincent van Gogh and Henri Toulouse-Lautrec appropriated the features of Japanese composition, as found in concentrated form particularly in the coloured woodcuts collected by them, for their own artistic aspirations. It was less the imitation of Japanese motives that played a role and more the adaptation of specific principles of colour and surface arrangement such as the lack of spatial illusion and shadow, the use of clearly defined areas – partly through the employment of black contours, the decentralisation of the subjects, the imaginary continuation in space through truncated foreground objects and non-natural colouring.
Eine zweite Welle des Japonismus, die kurz vor 1900 auch den deutschen Sprachraum mit Zentren wie München oder Wien erfasste, übte entscheidenden Einfluss nicht nur auf die Entwicklung des Jugendstils, sondern auch auf zahlreiche Künstlergruppen der Moderne wie den „Blauen Reiter“, die „Brücke“ oder die „Wiener Secession“ sowie deren Vorreiter und Epigonen aus. Die Ausstellung in der Galerie Hochdruck konzentriert sich vor allem auf diese Epoche, in der – dem Beispiel des japanischen Farbholzschnittes folgend – nicht nur viele künstlerische Grafiken, sondern auch etliche gebrauchsgrafische Arbeiten wie Periodika oder Bücher entweder durch Wahl des Motivs oder durch die Eigenheiten des Bildaufbaus japanische Vorbilder erkennen lassen. A second wave of Japonism shortly before 1900 in the German-speaking world, particularly Munich and Vienna, had a decisive influence not only on the development of Jugendstil but also on numerous modernist artists’ groups like the Blaue Reiter, Brücke and Wiener Secession and their founders and imitators. The exhibition in Galerie Hochdruck concentrates above all on this era, in which – inspired by coloured woodcuts – the influence of Japanese ideas can be seen not only in many artist's prints but also in countless commercial artworks like magazines or books, either through the choice of subjects or the picture structure.
Ergänzt wird die Ausstellung durch Werke von Künstlern aus jüngerer Zeit, für die der Formenschatz oder Kulturkreis Japans ganz allgemein zur Inspirationsquelle wurde, ähnlich wie schon Franz Marc japanische Vorbilder eher durch Assimilation als durch Imitation rezipiert hatte. The exhibition is complemented by the works of artists from more recent time, for whom the rich cultural diversity of Japan has been a general source of inspiration, much in  the way that it once inspired Franz Marc, who adopted Japanese models by assimilating rather than imitating them.
Hedwig Jarke, "Spuren", Farbholzschnitt 1909 Hans Neumann jr., "Badefreuden", Farbholzschnitt 1903
Galerie Hochdruck e.U.
Neudeggergasse 8, 1080 Wien
+43 699 11506010
contact@galeriehochdruck.com
www.galeriehochdruck.com
Inhaber: Herwig Tachezi
Firmennummer: 371805y
 

Arabella Louisa Rankin, "Coastal Inlet", Colour Woodcut, ca. 1920