Copy
Wenn Probleme mit der Darstellungsweise dieser Nachricht bestehen, klicken Sie hier, um sie im Webbrowser anzuzeigen.


Newsletter #1 - März 2017

Hallo <<First Name>> <<Last Name>>,


die ersten 100 Tage des neu gebildeten Vorstandes sind vorbei.
Voll motiviert dabei ist es mir ein Anliegen, euch an dem teilhaben zu lassen, was inzwischen geschehen ist.
Der Vorstand hat viele administrative unaufschiebbare Aufgaben geerbt. Zum Glück unterstützt uns die Geschäftsstelle. Und Thomas in punkto Finanzen.
Aus meiner Sicht als Vorstandsvorsitzende kann ich sagen: Ich bin glücklich damit, mit diesen Vorstandskollegen zusammen zu arbeiten. Wir ergänzen uns hervorragend. Es macht viel Freude. Als Vorsitzende habe ich alle Gremien besucht, mir einen Überblick verschafft. Unsere Vision werden wir im Juni entwickeln. So dass wir nicht nur im, sondern auch am DVNLP e.V. arbeiten.
 
Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen des Newsletters!
eure 

Inhalt

Future Tools XII mit Connirae Andreas: The Wholeness-Process am 6.-7.6.2017
NLP-Kongress 2017 in Nürnberg: Vielfalt und Innovation
Fachgruppe Pädagogik: Interesse an einem Neustart?
Fachgruppe Gesundheit: Gesundheitstag und Webinare
Sprecherrat im Februar: Sprecher*innen lernen die neuen Vorstandsmitglieder kennen
RG Baden-Württemberg: Mit Schwung , Kreativität und Inspiration ins Jahr 2017
RG Bayern: Dilts Seminar zur Schwarmintelligenz
RG NRW: Veranstaltungen in der ganzen Region
E-Learning: EPALE ist offene Community für Lehrende
DVWO Fachkommission Recht: Schutz für Seminarunterlagen
Bericht von der Bildungsmesse didacta 2017 in Stuttgart 
Messe Personal2017 Nord in Hamburg vom 25.-26.4.2017
ÖDV-NLP: 1. Kongress am 2.4.2017 in Wien
Kommende Veranstaltungen
Trauer um Bernd Isert

FUTURE TOOLS XII 6.-7. JUNI 2017

Connirae Andreas: The Wholeness Process

Der DVNLP ist froh, eine der renommiertesten Entwicklerinnen der letzten Jahrzehnte mit ihrem neuen Format auf den diesjährigen Future Tools vorstellen zu können. Mit "The Wholeness Process" knüpft Connirae an die Core Transformation an, setzt diese aber nicht voraus. Erfahrungen von persönlichen Wachstum und Spiritualität überschneiden sich, der Prozess kann, ähnlich wie Core Transformation, als besonders vertiefende Ressourcenarbeit gesehen werden.
Dr. Connirae Andreas, promovierte Psychotherapeutin, zählt seit den Anfängen zu den bedeutendsten Vertretern des NLP, entwickelte u.a. Beiträge zur Timeline-Arbeit, Werte-Hierarchieren, Glaubenssätzen, zu Wahrnehmungspositionen u.v.m.
Infos und Anmeldung: www.nlp-futuretools.de

NLP-Kongress 28.-29.10.2017 in Nürnberg

Thema: Vielfalt und Innovation, call for paper bis 30.3.2017

Der nächste Kongress hat das Ziel die Weite der Entwicklung darzustellen. Mit großem Stolz blicken wir auf die enorme Vielfalt des NLP in den letzten 40 Jahren. Heute gibt es nicht eine, sondern viele Formen und Anwendungsgebiete des NLP: weltweit, in unterschiedlichen Berufsgruppen, im Coaching, in der Persönlichkeitsentwicklung, der Wirtschaft, Medizin und Psychiatrie, der Schule, der Politik, dem sozialen Engagement usw.
Für die Keynote hat der Vorstand den renommierten Unternehmer und Speaker Klaus Kobjoll gewinnen können. 
Für die rund 40-45 Workshops und Seminaren ist das call for paper eröffnet. Vielfalt und Innovation ist Ihre Bühne? Der Vorstand freut sich auf vielfältige Bewerbungen für den NLP-Kongress 2017 in Nürnberg.
Für weitere Infos und Bewerbungen: www.nlp-kongress.de

Fachgruppe Pädagogik

Interesse an einem Neustart?

Ich habe da mal eine Frage: Gibt es im Verband Interesse für einen Neustart der Fachgruppe Pädagogik?
Sicher ist, dass viele von uns im weiten Berufsfeld der Pädagogik unterwegs sind. Ebenfalls ist der Anteil von pädagogisch Tätigen in den NLP-Ausbildungen und -Kursen recht hoch.
Die Bandbreite reicht von der grundlegenden Unterstützung von Kommunikation zwischen den Beteiligten (Schüler/innen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Eltern, …) über lernfördernde Methoden (Ressourcen, Lerntypen, Strategien des Lernens, Rechtschreibstrategie, …) über Maßnahmen und Interventionen zum Classroom-Management (Ankern, Rapport, nonverbale Interventionen, Sprachmuster, …) oder zum Führungskräfte-Training von Schulleitungen bis hin zur Entwicklung der Persönlichkeit (Zielformulierungen bis hin zum Core-Prozess, Logische Ebenen, Zugehörigkeit und Vision).
Gerade auch bei den zurzeit aktuellen Themen wie Inklusion und interkulturelle Arbeit mit Migranten sind die Ansätze des NLP hilfreich.
Wer ist an Austausch, Zusammenarbeit, gemeinsamen Aktivitäten im Feld von NLP und Pädagogik interessiert? Antworten bitte an:  Hartmut Schleisieck, mail: hartmut@schleisieck.de

Fachgruppe Gesundheit

Gesundheitstag und Webinare zu den Themen: Allergie, Schutzschild, Coaching

Die FG Gesundheit startete im DVNLP Jubiläumsjahr im November mit einem Gesundheitstag zu den Themen „Allergie“ mit Prof. Gerhart Unterberger und „Psychoonkologie“ mit Ute Griessl. Außerdem haben wir Online-Vorträge organisiert: Carlos Salgado referierte über „Der Coach als Ersatz-Therapeut?“, Dr. Ulrike Holzwarth stellte uns Ihren Ansatz vor im Umgang mit „Psychische Störungen im Coaching: Weitercoachen oder Weiterverweisen?“ und Jürgen Voß informierte uns über das Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).
Mitglieder der Fachgruppe Gesundheit finden alle Informationen in der Info-Ecke. (Bitte zuerst auf der DVNLP-Seite anmelden! Noch kein Mitglied in der Fachgruppe Gesundheit? Jetzt anmelden.)
Das nächste Webinar findet am 21.03.2017 statt: Sebastian Mauritz lädt uns mit seinem Vortrag „Schutzschildkompetenzen für jeden Tag“ in die Welt der Resilienz ein. 
Save the Date: Am 30.03.2017 planen wir ein Webinar mit unserem Verbandsvorstand Peter Klein zu einer systemischen Sicht auf die Gesundheit. (Genaue Informationen folgen noch.)

Klausur des Sprecherrats am 7.-8. Februar 2017

Sprecher*innen lernen die neuen Vorstandsmitglieder kennen.

Am 7. Und 8. Februar trafen sich die Sprecherinnen und Sprecher der Fach- und Regionalgruppen zur Jahresklausur in Kassel. Es ging u.A. darum, wie gemeinsame Veranstaltungen von Fachgruppen und Regionalgruppen unterstützt werden könnten, um die finanzielle Ausstattung der Gruppen und um einen verstärkten Einsatz von digitalen bzw. Online-Tools für die Arbeit in den Gruppen. Ein hervorragendes Beispiel für die Anwendung des online-Tools bot die Fachgruppe Gesundheit: die Sprecher*innen erlebten live das online-Seminar zum Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ mit dem Referenten Jürgen Voß. Vielleicht eine Anregung auch für die anderen Gruppen. Der Verband stellt für die online-Zusammenarbeit der Gruppen Werkzeuge bereit.
Die Anwesenheit der Vorsitzenden Anja Mýrdal und dem für die Fach- und Regionalgruppen zuständigen stellv. Vorsitzenden Peter Klein nutzten die Sprecher*innen zum Kennenlernen. Außerdem nutzten Anja und Peter die Gelegenheit und nahmen aus der Sprecherratssitzung Anregungen zum Visionsworkshop des Vorstandes mit.
Der nächste Sprecherrat tagt am Montag 5.6.2017 (vor den Future Tools) in Göttingen.

Mit Schwung, Kreativität und Inspiration ins Jahr 2017

Was die Regionalgruppe Baden-Württemberg zu bieten hat

Bereits in der ersten Januarwoche trafen sich 15 Gruppenmitglieder, um von Heike Weick etwas über Limbische Treiber zu lernen. Auf ihren bunt gestalteten Vortrag folgten Ausarbeitungen in Teams zu den verschiedenen Ansprachen der Treiber. Vielfältig wurden die Ergebnisse der Gruppenarbeiten vorgetragen und die Zeit zum Austauschen genutzt.
Das nächste große Event in der Region ist der Kreativtag mit intuitiven Malen und Qi Gong unter dem Motto: "Energie auftanken am See und entspannen beim Malen!" am 29.04.2017 in Friedrichshafen am Bodensee. Angeleitet wird der Tag von Britta Hering. Übernachten können Sie direkt im Tagungshaus am See. Die Plätze sind sehr limitiert, daher ist schnelle Anmeldung bis zum 01.04.2017 hier erforderlich. Wir freuen uns auf einen inspirierenden Tag mit viel Entspannung.
Schon einmal im Kalender vormerken sollten Sie sich den 30.07.2017 für unser alljährliches Sommerfest im Waldheim Heslach in Stuttgart sowie den 03.12.2017. Das Format für diese Veranstaltung ist noch in der Kreativphase. Doch so viel kann schon verraten werden: es geht um Inspirationen zu Motivation, Erfolg und Lebensfreude.
Schauen Sie auch in unserer Facebook-Gruppe vorbei. Dort gibt es regelmäßigen Austausch zu Tipps und Veranstaltungen sowie News von Verbandsseite.
 
Susi Bayer (Sprecherin RG Baden-Württemberg)

Regionalgruppe Bayern

Dilts Seminar zur Schwarmintelligenz

Die Gelegenheit Robert Dilts persönlich  zu erleben hat  man nicht häufig, schon gar nicht direkt vor der Haustüre.
Anfang des Jahres fand das Seminar „Facilitating Collective Intelligence“  statt. Es ging dabei um die Frage: Wie können Teams koordiniert denken und handeln, damit etwas Neues, Überraschendes entstehen kann.
Dilts gab selbst ein Beispiel: Ein großes Telekommunikations¬unternehmen sollte ein wichtiges Produkt entwickeln. Die Firma verpflichtete 1.000 Leute dazu. Ein kleiner Wettbewerber brachte jedoch ein besseres Produkt in kürzerer Zeit heraus, wobei nur 20 Personen eingesetzt wurden. 
Wie ist das möglich? Ganz einfach, das Team war nicht hierarchisch strukturiert,  konnte auf Augenhöhe agieren und Teamgeist entwickeln. Es war schneller und agiler.
Wie kann man diese Erkenntnisse im eigenen Alltag umsetzen? Ein Teil der Teilnehmer gründete eine Mastermindgruppe. In regelmäßigen Telefoncalls und Präsenztreffen stellen wir uns gegenseitig unsere Vorhaben und Projekte vor und unterstützen uns in der Umsetzung. Kurzes Fazit: Wir alle können von dem entstehenden Gruppengeist sehr gut profitieren.  

Herbert Just (Sprecher RG Bayern)

Regionalgruppe NRW

Für viele erreichbar, Veranstaltungen in der Region

In der Vergangenheit wurden im Ruhrgebiet, im Raum Köln/Bonn und im Großraum Münster 1x pro Quartal ein Regionalgruppen-Treffen angeboten. Mitglieder haben hier die Möglichkeit sich auszutauschen, zu netzwerken und erhalten informative Vorträge und inspirierende Übungen von ca. 1,5h-2h.
Die Abende sind kurzweilig, es herrscht eine gute Stimmung und ein reger Austausch unter den Teilnehmern. Also schaut mal auf die Seite der  Regionalgruppe NRW und kommt vorbei! 
Wir freuen uns auf Euch!
Um mit Euch über die weitere Gestaltung der Regionalgruppentreffen zu sprechen, laden wir Euch zum NRW-Regionalgruppentreffen auf den Future-Tools ein. Genauer Uhrzeit wird noch bekannt gegeben. u.a. stelle ich mein Amt als Regionalgruppensprecherin zur Verfügung.
Einladen möchte ich zum nächsten Regionalgruppentreffen mit dem Impulsvortrag " Was lernt der Boss vom Ross", am 20.3.2017 um 18:30h bei Dagmar Konrad in Rösrath.

Elga Meffert-Breuer (Sprecherin RG NRW)

E-Learning in der Erwachsenenbildung: online-Diskussion am 23.3.2017

EPALE: offene Community für Lehrende in der Erwachsenenbildung der Europäischen Kommission

Die E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa (EPALE) greift im März die Digitalisierung als Thema in den europäischen und nationalen Bildungspolitiken auf. Als besonderes Highlight lädt EPALE am 23. März zu einer Online-Diskussion ein, in der es unter anderem um die Nutzung von digitalem Lernen in der Sprachvermittlung gehen wird. Auf EPALE finden Sie Blogbeiträge und weitere Ressourcen mit interessanten Aspekten zum Thema digitales und E-Learning in der Erwachsenenbildung.
EPALE ist eine mehrsprachige, offene Community für Lehr- und Ausbildungspersonal, Forscher*innen, Wissenschaftler*innen, Politiker*innen und alle, die beruflich mit Erwachsenenbildung in Europa zu tun haben.
Der Community-Gedanke steht bei EPALE im Mittelpunkt. Für den Austausch von Inhalten der Erwachsenenbildung bietet die Plattform Nachrichten, Blog-Beiträge, ein Ressourcenzentrum und einen europäischen Veranstaltungskalender. EPALE wird von der Europäischen Kommission finanziert. Weitere Infos bei EPALE

DVWO: Fachkommission Recht

Urheberrechtlicher Schutz für Seminarunterlagen

Viele Trainer*nnen geben sich bei der Erstellung ihrer Unterlagen erhebliche Mühe. Ihnen ist es wichtig, dass diese kontinuierlich aktualisiert und auf dem aktuellsten Stand sind. Je ansprechender die Materialien sind, desto mehr Begehrlichkeiten wecken sie. Deshalb stellt sich die Frage, inwiefern Seminarunterlagen urheberrechtlich geschützt werden können. Für die Praxis bedeutet das, dass nicht automatisch jede einzelne Seite von Seminarunterlagen urheberrechtlich geschützt ist. Allerdings fallen Unterlagen dann unter den urheberrechtlichen Schutz, wenn gerade Texte und Abbildungen derart kombiniert sind, dass allein diese Zusammenstellung schon eine Leistung darstellt. Dazu gibt es eine ausführliche Stellungnahme des Verbandsanwaltes des DVWO hier.
Ausführliche Informationen zu rechtlichen Grundlagen für Lehrende und Lernen mit digitalen Medien gibt es auch auf der Webseite wb-web.de, einem Wissensportal für Lehrende, betrieben vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE).

Bildungsmesse didacta 2017 in Stuttgart

Mitglieder des DVNLP informierten über NLP 

Auf der Bildungsmesse didacta 2017 in Stuttgart trat der DVNLP traditionell am Gemeinschaftsstand des DVWO unter dem Motto "Kompetenzkonzepte für Lernen und Entwicklung" auf und informierte die Interessierten über NLP und die Qualitätsstandards der NLP-Ausbildungen nach DVNLP-Curricula. Zusätzlich wurde das Angebot über Kurzzeitcoachings gerne angenommen. Anja Myrdal (Vorsitzende) und Dr. Ludger Brüning (Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit) nahmen die Gelegenheit wahr, in Vorträgen auf der Aktionsfläche über NLP zu informieren. Die Besucherzahl war leicht rückläufig, dafür aber waren die Besucher sehr zielgerichtet in Fragen der Weiterbildung oder zu NLP.
Die nächste didacta findet statt in Hannover vom 20.-24.2.2018.

Messe Personal2017 Nord in Hamburg 25.-26.4.2017

DVNLP informiert auf der Personalmessen über NLP

Auch in Hamburg informieren Mitglieder des DVNLP am Stand über NLP, NLP-Ausbildungen und Coaching. Zusätzlich bieten wir dort Kurzzeitcoachings an. Der Stand des DVNLP ist zu finden in der Halle A4, Stand-Nummer E39 in den Messehallen. Weitere Infos hier.

1. Kongress des ÖDV-NLP in Wien 3

Thema: Faszination NLP (2. April 2017)

Der erste Kongress unseres österreichischen Partnerverbandes ÖDV-NLP findet im April in Wien statt. Der Kongress findet am Sonntag, den 2. April 2017 im Kardinal König Haus in Wien statt mit insgesamt 12 Workshops, jeweils in 4 parallelen Sessions.
Infos gibt es auf der Webseite des ÖDV-NLP hier

Kommende Veranstaltungen


20.3.2017 RG NRW: Seminar mit Dagmar Konrad "Was lernt der Boss vom Ross?", Rösrath

21.3.2017 FG Gesundheit: Online-Webinar mit Sebastian Mauritz: "Schutzschildkompetenzen für jeden Tag"

30.3.2017, RG Hamburg: Seminar "Was Selbstmarketing und Persönlichkeitsentwicklung mit einander zu tun hat", Hamburg

25.-26.4.2017 DVNLP auf der Messe Personal2017Nord in Hamburg

29.4.2017 RG Ba-Wü: Kreativtag: Intuitives Malen und Qi Gong am Bodensee, Friedrichshafen

15.5.2017 RG Niedersachsen/Bremen: Online-Seminar "Betriebliches Gesundheitswesen" mit Inga Fokuhl

6.-7.6.2017 Future Tools XII des DVNLP mit Connirae Andreas, Göttingen
Alle Termine des DVNLP online ansehen
Folgen Sie uns auf...
Facebook
Facebook
Website
Website
Email
Email
YouTube
YouTube
Twitter
Twitter
Vimeo
Vimeo
Copyright © 2017 DVNLP Web, All rights reserved.

Unsere Anschrift lautet:
DVNLP Web Lindenstraße 19 Berlin 10969 Germany

Diesen Newsletter abbestellen