Copy
Newsletter März 2015
Sehr geehrte/r <<First Name>> <<Last Name>>,

unser zentrales Thema ist: Welche Fachkräfte und Qualifizierungen braucht die Energiewende?  Wie können wir in der Hauptstadtregion zu neuen Lösungen beitragen?
Mit unserem Newsletter wollen wir Ihnen dazu Informationen geben und Entwicklungen näherbringen.
 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr IBBF Team

Die Energiewende braucht adäquate Angebote in der Aus- und Weiterbildung

 
Berlin, 20. November 2014. Die Energiewende wirkt sich auf Arbeitsplätze und Berufsbilder in der Energiebranche in einem erheblichem Maße aus – doch um eine adäquate Reaktion ringen sowohl die Unternehmen als auch die Bildungslandschaft derzeit noch. Zahlreiche Beispiele dafür nannte Reiner Knauber, Leiter Konzernkommunikation und -Marketing der Berliner GASAG, beim Fachforum Energietechnik am 20. November. Neue Berufsbilder entstehen, sowohl bei der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen zum Beispiel beim Contracting, der Regulierung der Stromnetzstabilität, in Abrechnung und Verwaltung. Zugleich würden für längere Zeit auch Fachkräfte für den Betrieb konventioneller Kraftwerke benötigt – dies gelte unter Berufsstartern jedoch als wenig perspektivreich. Neben verlässlichen Rahmenbedingungen seien für die Branche Bildungsangebote dringlich, in denen das vermittelte Fachwissen mit ausreichend Flexibilität für die Integration neuer Aspekte verbunden wird. Deshalb seien die Erwartungen an das Projekt „Weiterbildungssystem Energietechnik“ sehr hoch.
 
Weiterlesen

Erste Module des Weiterbildungssystems Energietechnik erstmals öffentlich präsentiert


Im Projekt „Weiterbildungssystem Energietechnik“ werden von Bildungsexperten und Unternehmen gemeinsam Weiterbildungsbausteine für anerkannte Zusatzqualifizierungen entwickelt und praktisch erprobt. Vier solche Module wurden beim Fachforum Energietechnik erstmals öffentlich vorgestellt. Dies sind folgende Weiterbildungsbausteine:
  • Servicetechniker für Aufzugsanlagen – Qualifizierung von Monteuren (Hoppe Aufzüge & Elektroanlagen/bfw Unternehmen für Bildung);
  • Moderne LED-Beleuchtungstechnik – Einsatz digitaler Medien für selbstorgansiertes Lernen (Klüter Elektromontagen GmbH/Q.E.U. – Qualifizierungsgesellschaft für Energie- und Umwelttechnik gGmbH);
  • Regenerative Energien und innovative Aufgabenfelder in der Gebäudeautomatisierung – Verbundqualifizierung für Handwerksbetriebe (Paech Elektro GmbH/EGB Elektrogesellschaft für Baustrom GmbH/Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin);
  • Projektmanagement für System- und Prozessdienstleistungen im Energiemarkt (statt-werk GmbH/SCHÖLL AG). 
Weiterlesen

Bildungsbausteine nutzen innovative Lernmethoden 

Weiterbildungssystem Energietechnik setzt auf einen praktikablen und nutzerfreundlichen Mix

 
Virtuelle Lernwelten, Online-Zugang zu Wissen, E-Learning – die Palette innovativer Lernmethoden wird immer breiter und schafft neue Möglichkeiten für den individualisierten, passgenauen Wissenserwerb. Doch nicht alles, was technisch möglich ist, wird auch gern genutzt und führt zur erhofften Wirkung. Professor Dr.-Ing. Carsten Busch von der Hochschule für Technik und Wirtschaft empfiehlt bei der Entwicklung von Bildungsbausteinen einen kritischen Blick und die Bereitschaft zu neuartigen Ansätzen. Die Stärken von innovativen Methoden wie Augmented Learning, Erfahrungen aus Social Media oder die Integration von spielerischen Komponenten sollten unbedingt genutzt werden.
 
Weiterlesen

Live-Befragung zur Fachkräftesicherung


Flughafen Schönefeld, 05.12.2014. Im Rahmen der Clusterkonferenz Energietechnik Berlin-Brandenburg 2014 haben 20 Experten aus der Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft an dem Workshop „Fachkräftesicherung“ teilgenommen. Der Gedankenaustausch stand unter dem Motto „Energiewende braucht Fachkräfteentwicklung“. Als ein Lösungsansatz wurde das Weiterbildungssystem Energietechnik vorgestellt. Während es Workshops wurde eine Live-Befragung der Teilnehmenden via Tablets durchgeführt und ausgewertet. Hier sind die Ergebnisse.

ALLIANZ WEITERBILDUNGSSYSTEM ENERGIETECHNIK


Systematische Qualifizierung für die Energiewende

Berlin, 22 Januar 2015. Um die Herausforderungen der Energiewende in der Region Berlin-Brandenburg zu meistern, haben sich Unternehmen, Verbände und Politik mit Bildungsexperten zu einer Allianz Weiterbildungssystem Energietechnik zusammengeschlossen. Das Auftakttreffen der Allianz fand am 22. Januar 2015 statt. Gemeinsames Ziel ist es, die erforderlichen Innovationen durch systematische Zusatzqualifizierungen – die es bisher nicht gibt – zu flankieren…
Weiterlesen
Copyright © 2015 Institut für Betriebliche Bildungsforschung e.V., All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp
IMPRESSUM
Das Projekt WEITERBILDUNGSSYSTEM ENERGIETECHNIK ist gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Länder Berlin und Brandenburg.