Copy
Diese Email im Browser ansehen

Newsletter OdA AM, Februar 2017


Liebe
 Frau <<Nachname>>

Wie bereits in früheren Newslettern angekündigt, können Sie Ihre Leistungen ab dem 1. Januar 2017 mit dem Tarif 590 und dem neuen Rechnungsformular abrechnen. Aufmerksame Leserinnen und Leser unseres Newsletters sind informiert. Bis Ende 2017 haben Sie, wir und die Krankenversicherer nun Zeit, erste Erfahrungen zu sammeln und Kinderkrankheiten auszumerzen.
In diesem Newsletter informieren wir Sie, wie Sie als Naturheilpraktikerin oder Naturheilpraktiker mit oder ohne eidg. Diplom den Tarif 590 anwenden und wie Sie das Rechnungsformular ohne allzu grossen Aufwand korrekt ausfüllen. Es sind noch nicht alle Probleme gelöst. Auch darauf wollen wir Sie aufmerksam machen.
Bitte lesen Sie die erwähnten Dokumente sorgfältig durch. Die meisten Antworten finden Sie dort.

Ich wünsche Ihnen gute Lektüre und einen schönen Restwinter.

Freundliche Grüsse
Rudolf Happle
Geschäftsführer

Hinweis:
Für die Korrektheit der Links wird keine Garantie übernommen. Links zu externen Websites können sich ohne Ankündigung ändern.


Informationsanlässe

Zur Vorbereitung auf die HFP

Donnerstag, 20.04.2017 16:00 – 18:30 Uhr, Winterthur Ausschreibung Anmelden
Freitag, 23.06.2017 16:00 – 18:30 Uhr, Olten Ausschreibung Anmelden

Ein weiterer Anlass in Deutsch und Französisch ist für den Oktober 2017 in Fribourg vorgesehen.

Für Mentorinnen und Mentoren

Donnerstag, 20.04.2017 19:00 – 20:30 Uhr, Winterthur Ausschreibung Anmelden
Freitag, 23.06.2017 19:00 – 20:30 Uhr, Olten Ausschreibung Anmelden

Ein weiterer Anlass in Deutsch und Französisch ist für den Oktober 2017 in Fribourg vorgesehen.

Tarif 590

Für Mai/Juni 2017 sind Informationsanlässe zur Handhabung des neuen Tarifs 590 geplant. Die Daten und Orte werden so bald als möglich publiziert.


Tarif 590

Allgemein Info

Rundschreiben an die Therapeutinnen und Therapeuten

Im Dezember 2016 haben die Krankenversicherer mit einem Rundschreiben, einer Wegleitung und einer Liste von häufig gestellten Fragen sämtliche Therapeutinnen und Therapeuten über die Einführung des Tarifs 590 und das neue Rechnungsformular informiert.

Sie finden diese Dokumente auch auf unserer Website unter
http://www.oda-am.ch/de/beruf/tarif-590/

Per 01.01.2017 begann eine einjährige Übergangsfrist, während der die Therapeutinnen und Therapeuten ihre Leistungsabrechnungen auf den Tarif 590 umstellen und das entsprechende Rechnungsformular testen können.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Die Krankenversicherer und die Berufsorganisationen führen eine aktuelle und laufend erweiterte Liste mit häufigen Fragen und Antworten, eine sogenannte FAQ. Es lohnt sich, bei Unklarheiten und Fragen zuerst hier nachzusehen, ob eine Antwort oder Lösung schon zu finden ist. Download.

Vergütungen

Um Rückmeldungen über die Vergütung durch die Krankenversicherer zu erhalten, empfiehlt es sich allenfalls bei der ersten Rechnungsstellung den Patienten ein entsprechendes Schreiben zukommen zu lassen, mit der Bitte, die Vergütung zu überprüfen (vor allem Tarif 999) und bei Unklarheiten dem Therapeuten Mitteilung zu machen. Die entsprechenden Informationen sollten von den Therapeuten unbedingt an die OdA AM mittels Umfrageformular https://goo.gl/forms/n9nwWkAwIB6xauRG2 weitergeleitet werden. Sie helfen uns bei der Anpassung des Tarifs 590 vor der definitiven Einführung auf den 1. Januar 2018.

Infoabend zum Tarif 590

Für den Mai / Juni 2017 planen wir einen oder mehrere Infoabende zur Anwendung und Abrechnung mit dem Tarif 590. Sobald Datum und Details bekannt sind, werden wir Sie in unserem Newsletter informieren.

Abrechnen als Naturheilpraktiker/-in

Mit Zertifikat OdA AM oder eidg. Diplom

  • Falls Sie bereits das eidg. Diplom oder das Zertifikat OdA AM besitzen, können Sie sich bei den Registrierungsstellen APTN, ASCA, EMR oder SPAK eintragen lassen. Wie Sie dazu vorgehen, erfahren Sie direkt bei den Registrierungsstellen, bzw. über deren Website.
  • Im Dokument «Tarif 590 für Naturheilpraktiker» schlagen Sie Ihre Fachrichtung und Schwerpunkte nach, und finden in der rechten Spalte die Tarifziffern, welche für Ihre Abrechnung relevant sind.
    Beispiel: Sie haben das eidg. Diplom in TCM mit Schwerpunkten Akupunktur und Tuina. Sie rechnen mit den Ziffern 1004, 1007, 1205, 1206 und 1207 gemäss Auflistung ab.
  • Die Tarifziffern 1200, 1302 und 999 gelten für alle Fachrichtungen.
  • Wie Sie Arzneimittel abrechnen, erfahren sie weiter unten.

Ohne Zertifikat OdA AM und ohne eidg. Diplom

  • Falls Sie noch kein eidg. Diplom oder kein Zertifikat OdA AM besitzen, können Sie ebenfalls mit dem neuen Tarif 590 abrechnen.
  • Sie sind als Naturheilpraktiker/-in bei einer Registrierungsstelle eingetragen, beim EMR z.B. mit einer der Methoden(-gruppe) 22, 91, 131 oder 185.
  • Die Tarifziffern entnehmen im Dokument «Tarif 590 für Naturheilpraktiker EMR» oder den Zuordnungen der anderen Registrierungsstellen.

Tarifpositionen für weitere Methoden

Wie Sie weitere Verrichtungen und Methoden, welche nicht unter die Methodengruppe der Naturheilpraktiker fallen, mit dem Tarif 590 abrechnen, erfahren Sie bei Ihrer Registrierungsstelle.

Info zu einzelnen Tarifziffern

Die Tarifziffer 1200

Unter dieser Ziffer sollen die allgemeinen Punkte der (Erst-)Anamnese, Untersuchungen und Diagnostik abgerechnet werden. Bei einer homöopathischen Behandlung ist eine trennscharfe Unterscheidung zwischen Tarif 1200 und 1057 nicht immer möglich. Die Übergangsfrist wird hier Klarheit schaffen.

Tarif 999

Tarif 999 ist ein Freitextfeld. Hier können Sie Handlungen und Verrichtungen verschiedener Art aufführen, für die aktuell noch keine Tarifposition existiert.
Beispiele: Verpasste Konsultation, Berichte schreiben, Notfalldienst, Arzneimittel

Arzneimittel abrechnen

Die Abrechnung von komplementärmedizinischen Arzneimitteln ist in den FAQ, Frage D01 ausführlich beschrieben. Bitte konsultieren Sie die FAQ.

Ihre Fragen und Ihre Meinung

Sobald Sie mit dem neuen Tarif und dem einheitlichen Rechnungsformular erste Anwenderschritte gemacht haben, sind wir interessiert an Ihren Erfahrungen. Unter folgendem Link können Sie an einer kurzen Umfrage teilnehmen und Ihre Rückmeldung und Fragen eingeben. Der Link wird auch auf der Website aufgeschaltet werden.
https://goo.gl/forms/n9nwWkAwIB6xauRG2


Gastkolumne

Die Gastkolumne ist neu in unserem Newsletter. Hier möchten wir in regel- oder unregelmässigen Abständen – das wird sich noch zeigen – einem Gast das Wort geben. Die Aussagen oder die Meinung des Gastes deckt sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion, des Vorstandes oder der QSK. Die Redaktion behält sich vor, Gastkolumnen zu veröffentlichen. Auch ist diese Kolumne nicht zu verwechseln mit einer Leserbriefecke.

Erste Erfahrungen aus der Praxis mit dem Tarif 590

Annina Kramer, Naturheilpraktikerin mit eidg. Diplom in TEN

Frisch im Besitz des eidgenössischen Diploms für Naturheilpraktikerin Fachrichtung TEN beschloss ich im Frühling 2016 dem neuen Berufsstatus mit einer Krankenkassenregistrierung unter der neuen Berufsbezeichnung Ausdruck zu verleihen.

Für die damit verbundene Umstellung auf die neue Rechnungsstellung nach Tarif 590 gedachte ich mir sechs Wochen Zeit zu lassen. Die Helsana wies mich dann bereits bei der ersten Rechnung auf die eingegangene Verpflichtung nach Tarif 590 abzurechnen hin. Die mitgeschickten Informationen fand ich hilfreich, den zuständigen Sachbearbeiter freundlich, seine Argumente bezüglich erleichterter Bearbeitung dank einheitlicher Maske und nötige Massnahmen gegen Fälschung verständlich. Meine Fragen wurden sachkundig beantwortet, weitere Hilfe wo nötig angeboten und ein Kompromiss bezüglich der Zeit bis zur Einführung in meiner Praxis gefunden. Unsympathisch fand ich, dass ich mich über Änderungen bei den Tarifziffern selber auf dem Laufenden halten sollte. Für mich ist das eine Bringschuld der Versicherer.

Beim Benutzen des neuen Rechnungsformulars gingen mir Gedanken durch den Kopf. Wohin wird diese detaillierte Erfassung unserer Dienstleistungen führen? Besteht die Absicht in Zukunft ein Tarmedpunktesystem für Komplementärmedizin einzuführen? Wie rechne ich meine Vor- und Nachbereitungszeit korrekt ab? Die Rechnungsstellung ist durch die detaillierte Leistungsauflistung zeitlich aufwändiger. Wer bezahlt das? Die Klientin oder ich?

Bei den TEN-Tarifziffern gibt’s, «Phytotherapie», «Diätetik/Ordnungstherapie» etc. Aber unter welcher Tarifziffer rechne ich den Teil der Behandlung ab, der Seele und Geist betrifft? Im Berufsleitbild steht klar, dass wir den Menschen als Einheit sehen und behandeln. Mir fehlt eine Tarifziffer, die das berücksichtigt! In meiner Praxis biete ich für den psychosomatischen Aspekt einer Erkrankung «Körperorientierte Visualisierungsarbeit» an. Das Buch zur Methode ist auf der Fachliteraturliste TEN. Eine Tarifziffer dazu fehlt.

Diese und andere Fragen würde ich gerne mit einer Fachperson der OdA AM oder IG TEN besprechen. Die OdA AM sitzt als Dachverband mit den federführenden Krankenkassen zum Tarif 590 am runden Tisch und vertritt unseren Berufsstand. Ich als ausführendes Organ an der Basis möchte gerne in einem gemeinschaftlichen, einheitlichen Sinne aus und für unseren Berufsstand handeln.


Aus dem Vorstand

Der Vorstand hat seiner letzten Sitzung im 2016 die Erneuerung des Vorstandes und der damit verbundenen Rücktritte und Neubesetzungen besprochen. So werden auf die Delegiertenversammlung vom April 2017 zwei Sitze im Vorstand frei. Für diese möchte der Vorstand den Delegierten gerne Mitglieder vorschlagen, die die Bereitschaft haben, sich engagiert für ein Vorstandsamt zur Verfügung zu stellen und sich in die sehr interessante Thematik einzuarbeiten. Der Vorstand würde sich freuen, wenn durch die Neubesetzungen auch eine Verjüngung des Vorstandes stattfinden könnte.

Weitere Auskünfte erteilen gerne Heidi Schönenberger, Präsidentin OdA AM, 071 344 47 69 oder Hans Ruedi Aeberli, Vize-Präsident OdA AM, 044 937 48 20
Bewerbungen (CV und Motivationsschreiben) senden Sie bitte bis Ende Februar an Heidi Schönenberger, heidi.schoenenberger@oda-am.ch.

Anforderungsprofil:

Grundsätzliche Aufgaben

  • Sitzungsteilnahme mit entsprechender Vor- und Nachbereitung
  • Aktive Teilnahme an allgemeinen Diskussionen (Sitzungen, Skype, Mail)
  • Übernahme/Verantwortung für ein Ressort nach vorhandenen Kompetenzen
  • Vertiefte Auseinandersetzung mit Aufgaben Berufsbildung, und -entwicklung
  • Engagement für den Beruf Naturheilpraktiker/in mit eidg. Diplom

Zeitliches Engagement pro Jahr

  • 4-6 halbtägige Vorstandssitzung, i.d.R. nachmittags
  • Monatliche stündige Skype-Sitzungen abends
  • 1-3 ganztägige Sitzungen
  • 1-2 Abendsitzungen (Delegiertenversammlung, Präsidentenkonferenz, etc.)
  • zusätzliche Sitzungen im Rahmen der Ressortaufgaben

Anforderungen

  • Ausreichende zeitliche Ressourcen
  • Zuverlässig
  • Kommunikationsfreudig und kollegial
  • Pragmatische Arbeitsweise
  • Konsensorientiert
  • Entscheidungsfreudig
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Bereitschaft für eine mind. 2-3jährige Mitarbeit

Aufgaben speziell für das Ressort Finanzen

  • Unterstützung der Geschäftsleitung beim Erstellen des Budgets
  • Unterstützung der Geschäftsleitung in buchhalterischen und finanziellen Fragen
  • Unterstützung der Geschäftsleitung beim Jahresabschluss
  • Präsenz beim Revisionsbericht
  • Beurteilen der Erwartungsrechnung, der Liquiditätsplanung und der Jahresrechnung
  • Beratung des Vorstands und der Geschäftsleitung in finanziellen Fragen
  • Unterstützung bei der Präsentation der Jahreszahlen an der Delegiertenversammlung
  • Zahlungsfreigabe und Rechnungen visieren bei Abwesenheit des Geschäftsführers

Entschädigung

  • Nach Spesenreglement der OdA AM

Weitere Auskünfte erteilt gerne Heidi Schönenberger
Präsidentin OdA AM, 071 344 47 69, heidi.schoenenberger@oda-am.ch

 

Stilllegung der QualiKAM GmbH

Die Vorstände der OdA AM und OdA KT haben nach Abwägen aller Vor- und Nachteile die QualiKAM im November 2016 stillgelegt.
Vom Gründungsbeschluss im November 2014 bis Februar 2016 traf sich die QualiKAM GmbH mit allen relevanten Versicherern. Weitere Gesprächspartner waren insbesondere EMR, ASCA, SASIS, e-mediat, refdata, OdA Medizinische Masseure und ARTECURA. All diese Kontakte und Verhandlungen haben dazu beigetragen, dass die beiden Berufsabschlüsse mit den Fachrichtungen der AM und den Methoden der KT sowie die Position der beiden OdA gestärkt werden konnten.
Die Vorstände der OdA AM und OdA KT danken dem Geschäftsführer und den Gesellschaftsvertretern der beiden OdA für die geleistete Arbeit.
Den beiden Vorständen liegen von der QualiKAM erarbeitete Grundlagenpapiere sowie Stakeholder- und Statusberichte zur weiteren Verwendung vor. Es liegt nun in der Verantwortung der beiden Vorstände, auf dieser Basis die Arbeiten im Interesse der Praktizierenden weiterzuführen.

Die Vorstände der OdA AM und OdA KT
Solothurn, Neerach, 15. Dezember 2016


Aus der Berufspraxis

VISANA akzeptiert Zertifikat OdA AM und eidg. Diplom

Der Krankenversicherer VISANA anerkennt per 1. Januar 2017 die Qualitätslabel Naturheilpraktiker/-in mit eidg. Diplom in Ayurveda-Medizin, Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin TCM und Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN sowie die Zertifikate OdA AM. Das heisst, dass Therapeutinnen und Therapeuten mit diesen Nachweisen in das Visana-Therapeutenverzeichnis aufgenommen und die entsprechenden Leistungen vergütet werden.

Diplomzusatz kann beim SBFI angefordert werde

Der Diplomzusatz für Naturheilpraktiker/-innen kann ab sofort beim SBFI angefordert werden. Dazu muss das Gesuchsformular ausgefüllt, CHF 150.- auf das Konto des SBFI eingezahlt und die Quittung zusammen mit dem Gesuchsformular eingeschickt werden.
Diplomkopie und Berufsausübungsnachweise sind in unserem Fall nicht nötig.

Website: https://goo.gl/ce6W3R
Wegleitung: https://goo.gl/qDbqMA
Gesuchformular: https://goo.gl/0b0DnI

Copyright © 2017 OdA Alternativmedizin, All rights reserved.


Unsere Kontaktadresse
OdA Alternativmedizin
Niklaus Konrad-Strasse 18
4500 Solothurn

Newsletter abbestellen    Profil anpassen 

Email Marketing Powered by Mailchimp