Copy

Newsletter OdA AM #3, Dezember 2015


Liebe Frau <<Nachname>>

Für die OdA AM geht ein wiederum sehr intensives Jahr zu Ende. Glaubten wir anfangs des Jahres noch, dass mit der Anerkennung der Prüfungsordnung ein gewisser Alltag einkehren würde, so strafte uns diese Annahme Lügen. Die Arbeiten, Gespräche und Verhandlungen auf verschiedenen Ebenen waren herausfordernd, oft zeitkritisch und auch politisch anspruchsvoll. Alle an diesen Prozessen und Entwicklungen Beteiligten waren sehr gefordert.
 
Dem Vorstand der OdA AM ist es deshalb ein Bedürfnis, allen direkt an diesen Aufgaben Beteiligten auf diesem Wege herzlich zu danken. Der Dank gebührt jedoch auch allen Andern, die den Prozess und die Arbeiten indirekt durch ihre Mitgliederbeiträge in ihren Berufsverbänden ermöglichen. Denn nur so ist es den Mitgliedverbänden möglich, die OdA AM mitzufinanzieren.
 
Wir hoffen, Sie konnten geruhsame Festtage verbringen und sehen einem harmonischen Jahreswechsel entgegen und freuen sich auf ein neues, spannendes 2016. Der Vorstand und das ganze Team der OdA AM wünscht Ihnen Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg.

 
Heidi Schönenberger                Rudolf Happle                Markus Senn
Co-Präsidentin         Geschäftsführer         Präsident QSK AM


Agenda

Infoveranstaltungen

Auch für das Jahr 2016 sind wiederum Infoveranstaltungen rund um die Höhere Fachprüfdung geplant. Die Daten und Veranstaltungsorte werden wir auf unserer Website und in diesem Newsletter rechtzeitig publizieren.
 

Diplomfeier

An der Diplomfeier vom 4. März 2016 in der Helferei in Zürich werden die ersten Naturheilpraktikerinnen und Naturheilpraktiker mit dem eidgenössischen Diplom ausgezeichnet. Wir freuen uns mit den Diplomierten auf diesen historischen Moment und auf eine schöne und würdige Feier.
 

Höhere Fachprüfung

Im November 2016 wird bereits die dritte Höhere Fachprüfung für Naturheilpraktikerinnen und Naturheilpraktiker stattfinden. Die Ausschreibung wird mindestens sechs Monate vor dem Prüfungsdatum auf der Website ausgeschrieben.

Aus dem Vorstand

Rekurskommission

Nach mehrmaligen Aufrufen sowohl über die OdA AM-Website wie auch über unsere Mitgliedverbände haben sich schliesslich doch mehrere valable Kandidaten als Rekurskommissionsmitglied beworben. So konnte die Kommission nun so zusammengesetzt werden, dass alle wichtigen Aspekte abgedeckt sind.
Der Vorstand dankt allen Bewerbern für ihre Bereitschaft sich in dieser Kommission zu engagieren. Der Rekurskommission, die sich wie folgt zusammensetzt, wünscht der Vorstand ein gutes und effizientes Zusammenarbeiten.
Felix Morgenthaler, Leiter der Rekurskommission
Sybille Binder, Mitglied
Carla Fuhlrott, Mitglied
Natascha Grob, Mitglied
Christian Vogel, Mitglied
 

Dakomed auf Facebook

Der Dachverband Komplementärmedizin Dakomed ist jetzt auch auf www.facebook.com/dakomed aktiv und freut sich auf euren Besuch und eure likes.
 

Abonnement Ganzheitsmedizin

Wie im vergangenen Jahr können die Mitglieder von Mitgliedorganisationen der OdA AM Schweiz die Schweizerische Zeitschrift für Ganzheitsmedizin zu einem ermässigten Preis beziehen oder ein kostenloses Probeheft anfordern können. Ein entsprechender Bestellschein für 2016 liegt bei.
 

Die Mitglieder des Vorstandes

In loser Folge und völlig unkompliziert möchten wir Ihnen im Newsletter die Mitglieder des Vorstandes OdA AM persönlich vorstellen. Den Start machen wir mit Franz Rutz, Mitglied des Vorstandes seit 2009.
Franz Rutz
«Als Nidwaldner die Meditation und den Ayurveda entdeckt – tätig seit den Achtzigerjahren in Pfäffikon SZ als Meditationslehrer und Ayurveda Therapeut. Seit 2005 im Reglementierungsprozess des Berufes des Naturheilpraktikers mit dabei (Vorstandsmitglied seit 2009). Damals Leiter des JA-Komitees Innerschweiz zur Volksabstimmung über die KAM. Zudem als Schulberater in Freienbach SZ im Einsatz – Parlamentarier im Kantonsrat. Präsident des Verbandes Schweizer Ayurveda-Mediziner und –Therapeuten VSAMT.»

 

Die Höhere Fachprüfung

Im November 2015 hat bekanntlich die erste Höhere Fachprüfung stattgefunden. Über die Erfahrungen und Resultate der Umfragen werden wir im nächsten Newsletter im Januar 2016 ausführlich berichten.

Unser Beruf im NAREG

Die Eintragung des Naturheilpraktikers, der Naturheilpraktikerin mit eidg. Diplom im NAREG be-deutet einen weiteren Markstein und eine nationale Anerkennung des neuen Berufs.
 

Was bedeutet der NAREG-Eintrag?

Das NAREG (Nationales Register der Gesundheitsberufe) ist ein personenbasiertes, nationales Register analog dem Medizinalberuferegister MedReg.
Der Vorstand der GDK (Gesundheitsdirektorenkonferenz) hat entschieden, dass der Beruf Naturheilpraktiker/in mit eidg. Diplom per 1. November 2015 in diese Liste aufgenommen wird. Dies bedeutet, dass sämtliche Inhaber/innen dieses Berufsabschlusses im Nationalen Gesundheitsberuferegister NAREG erfasst werden müssen (www.nareg.ch).
Zudem wird auf dem Diplom durch das SRK eine Etikette mit einer Registrierungsnummer angebracht. Diese macht für alle sichtbar, dass der Inhaber oder die Inhaberin dieses Diploms im NAREG registriert ist.
 

Wozu dient dieser Registereintrag?

Das aktive, personenbasierte Register NAREG verfügt über ein Öffentlichkeitsmodul und dient dem Patientenschutz, der Qualitätssicherung, der Information von in- und ausländischen Behörden, Krankenversicherern und Arbeitgebern. Es enthält neben den Personen- und Abschlussdaten insbesondere auch Daten zu den Berufsausübungsbewilligungen und ermöglicht die wirkungsvolle Umsetzung von aufsichtsrechtlichen Massnahmen. Die Administration erfolgt im Auftrag der GDK durch das SRK (Schweizerisches Rotes Kreuz).
 

Welche weiteren Konsequenzen ergeben sich für die Inhaber/innen eines eidg. Diploms?

Die OdA AM ist verpflichtet, alle diese Personen mit den erforderlichen Angaben zu melden. Damit das NAREG kostendeckend betrieben werden kann, wird gemäss GDK-Beschluss vom 26. Juni 2014 eine Gebühr von CHF 130.- für jeden erfassten Fachausweis bei der OdA AM erhoben. So sieht sich die OdA AM leider gezwungen, mit den Diplomgebühren zusätzlich auch diese Gebühr in Rechnung zu stellen.
 

Fazit

Einerseits ist es natürlich wichtig, in dieses Register aufgenommen worden zu sein, andererseits bleibt der Wehmutstropfen, dass die OdA AM dieses Registrierungsgebühren bei den Registrierten einfordern muss. Wir hoffen, dass Sie die Vorteile stärker gewichten können wie die zusätzlichen Gebühren.

Medienecho

Die Schaffung des neuen Berufs Naturheilpraktikerin und Naturheilpraktiker mit eidg. Diplom gibt immer auch in d er Fachpresse zu reden. Sofern wir die Presseartikel erhalten schalten wir sie auf unserer Website unter <Aktuell – Medienecho> auf. Die PDFs dürfen Sie gerne herunterladen und auch weitergeben, einfach immer die Quellen präzis angeben.
Copyright © 2015 OdA Alternativmedizin, All rights reserved.


Unsere Kontaktadresse
OdA Alternativmedizin
Bahnhfostrasse 7b
Sursee 6210

Newsletter abbestellen    Profil anpassen 

Email Marketing Powered by Mailchimp